Pressemeldungen: BARIG


11. Juni 2021
BARIG begrüßt gemeinsames Papier zur „Wiederbelebung des Luftverkehrs“

„Wichtiges positives Signal für die Reisebranche, die Luftfahrt und die Menschen“ – Gemeinsame Erarbeitung von BMVI, BDL, BARIG, DRV und weiteren Bundesministerien –  Konzept setzt höchstmögliche Gesundheitsstandards beim Reisen

Das Board of Airline Representatives in Germany (BARIG) begrüßt ausdrücklich das gemeinsame Papier zur „Wiederbelebung des Luftverkehrs“, das heute im Rahmen der virtuellen Pressekonferenz „Update: Reisen im Sommer 2021“ vorgestellt wurde. Unter der Federführung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) haben dieses Konzept gemeinsam erarbeitet:

•    der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL)
•    das BARIG
•    der Deutsche Reiseverband (DRV)
•    Bundesministerien wie das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und das Robert Koch-Institut, das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI), das Auswärtiges Amt (AA) sowie weitere Beteiligte

[Mehr]


10. Juni 2021
Wiederbelebung des Reise- und Luftverkehrs: Airline-Verbände fordern von der Politik ein EU-weit einheitliches Vorgehen

Appell von mehr als zehn BARs an die nationalen wie EU-Politikverantwortlichen Harmonisierte Verfahren schaffen Vertrauen Menschen müssen ihr Recht auf Mobilität und Reisen wiedererlangen

Europaweit setzen sich in einer gemeinsamen Aktion die nationalen Interessensverbände der Fluggesellschaften, die Boards of Airline Representatives (BARs), für ein EU-weit schnelles und harmonisiertes Vorgehen zur Wiederbelebung des Reise- und Luftverkehrs innerhalb der EU und mit Drittstaaten ein. Die beteiligten BARs kritisieren die derzeitige, unkoordinierte Situation und weisen darauf hin, dass in technischer Hinsicht die Voraussetzungen für die notwendige Harmonisierung mittlerweile bereitstehen. Einzig die koordinierten politischen Entscheidungen des „Was“ und „Wie“ werden nur sehr schleppend behandelt.

[Mehr]


07. Juni 2021
BARIG beim Branchengespräch Luftfracht 2021: Luftverkehr als Partner für Klimaschutz und eine nachhaltige Zukunft

Konstruktives Miteinander von Branche, Wirtschaft und Politik ist gefragt – Verbote oder höhere Besteuerungen des Luftverkehrs führen zu Wettbewerbsverzerrungen, die der Umwelt mehr schaden als nutzen – Innovationen im Luftverkehr unterstützen Klimaschutz

„Klimaschutz im Luftverkehr lässt sich nur dann nachhaltig und effizient gestalten, wenn die Branche, Wirtschaft und Politik konstruktiv zusammenarbeiten. Zudem müssen die Maßnahmen auf internationaler Ebene abgestimmt und umgesetzt werden.“ Dies betonte Michael Hoppe, Generalsekretär des Board of Airline Representatives in Germany (BARIG) anlässlich des diesjährigen Branchengesprächs Luftfracht, das auf Einladung des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und des DSLV Bundesverband Spedition und Logistik als virtuelle Veranstaltung am Flughafen Köln/Bonn stattfand.

[Mehr]