Pressemeldungen: Capital Region USA


14. August 2018
Für Seebären und Leichtmatrosen: Segel- und Motorjachten stellen sich in Annapolis, Maryland, zur Schau

Maritime Großereignisse „U.S. Sailboat Show“ und „U.S. Powerboat Show“ erwarten im Oktober über 50.000 Besucher – Viel Boots-Know-how vermitteln Workshops, Bordtrainings und Seminare

Im Oktober versammeln sich Bootsliebhaber aus der ganzen Welt auf den kilometerlangen Docks des schönen historischen Seehafens in Annapolis, um die neuesten Segel- und Motorjachten zu bestaunen. Dabei muss es aber nicht bleiben: Auf Vorführungen und Touren können die zum Teil ausgesprochen luxuriösen Jachten selbst erfahren werden.

[Mehr]


20. Juli 2018
Unterwegs zu neuen Ufern: Die US-Hauptstadtregion mit dem Wassertaxi entdecken

Washington, DC erschließt seine Flussufer – Über das Wasser gelangen Besucher schnell und komfortabel nach Maryland und Virginia

Die Eröffnung von The Wharf in Washington, DC im Herbst 2017 war nur der vorläufige Höhepunkt einer größeren Entwicklung: Das 300.000 Quadratmeter umfassende Gebiet am Zusammenfluss von Potomac und Anacostia River ist nach der Capitol Riverfront, die sich südlich des US-Kapitols bis zum Anacostia River erstreckt, und der Georgetown Waterfront in DCs ältestem Stadtteil bereits das dritte Stadtviertel, mit dem sich die US-Hauptstadt dem Wasser öffnet. Dies schafft nicht nur Raum für Aktivitäten wie Kanufahren, Stand-up-Paddling oder ein idyllisches Picknick am Flussufer: Der Zugang zu den Wasserwegen etabliert neben Metro und Mieträdern eine weitere Möglichkeit, nahegelegene Ausflugsziele in den Bundesstaaten Maryland und Virginia mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Nirgendwo sonst in den USA sind gleich drei verschiedene Regionen so einfach und vielfältig miteinander verbunden.

[Mehr]


12. Juli 2018
National Folk Festival: Die kulturelle Vielfalt Amerikas in Maryland erleben

In Salisbury findet 2018 bis 2020 eines der ältesten amerikanischen Folkfestivals von nationaler Bedeutung statt

Mit dem National Folk Festival, das 2018 vom 7. bis 9. September rund zwei Autostunden von Washington, DC entfernt in Salisbury/Maryland stattfindet, wird die Hauptstadtregion der USA um eine mitreißende Attraktion reicher. Im Mittelpunkt der Großveranstaltung stehen die Traditionen der Einwohner Amerikas, die Land und Leute bis ins 21. Jahrhundert hinein prägen. Hierzu zählt das kulturelle Erbe der Menschen, die schon seit Langem hier leben, ebenso wie die Bräuche heutiger Einwanderer. Damit tauchen die jährlich bis zu 175.000 erwarteten Besucher bei dem kostenfreien Open-Air-Event tief in die vielfältigen kulturellen und kulinarischen Einflüsse ein, die die USA ausmachen, darunter unverwechselbare Musik, Rituale, Handwerke, Berufe und Speisen. Als gastgebender Bundesstaat wird Maryland mit einem eigenen Bereich vertreten sein, in dem die Kultur dieser Region mit einem Schwerpunkt rund um die Chesapeake Bay, die größte Flussmündung der USA, besondere Aufmerksamkeit erfährt.

[Mehr]