Pressemeldungen: Capital Region USA


14. Dezember 2018
Der Meister des Grauens wird 210

Edgar-Allan-Poe-Museen in Maryland und Virginia feiern den Dichter mit Geburtstagsveranstaltungen am 19. Januar 2019

Als die Schauspielerin Eliza Arnold Hopkins Poe am 19. Januar 1809 ihren zweiten Sohn Edgar zur Welt brachte, legte sie den Grundstein für das bewegte Leben eines Dichters, dessen Werk bis heute fasziniert und wohlig erschauern lässt. Edgar Poe, der später zusätzlich den Namen seiner Pflegefamilie Allan annahm, gilt wie wenige andere als Meister des Grauens und war einer der bekanntesten Autoren der USA seiner Zeit.

[Mehr]


03. Dezember 2018
National Air and Space Museum in Washington, DC beginnt umfangreiche Renovierungsarbeiten

Meistbesuchtes Museum der USA wird für 650 Millionen US-Dollar runderneuert –Siebenjährige Umbauphase startet heute – Museum weiterhin für Besucher geöffnet

Mit der vorübergehenden Schließung der ersten beiden Galerien beginnt heute die Renovierung des Smithsonian National Air and Space Museum an der National Mall in Washington, DC. Die Ausstellungsbereiche „Apollo to the Moon“ und „Looking at Earth“ sind damit die ersten des Museums, die im Rahmen der insgesamt auf sieben Jahre angelegten Arbeiten einer Verjüngungskur unterzogen werden. Diese wurde so geplant, dass das Museum während der gesamten Zeit geöffnet bleiben und ständig ein Teil der Exponate besichtigt werden kann. Das Museum ist mit sieben Millionen Besuchern 2017 das meistbesuchte der USA, wie bei allen Einrichtungen der Smithsonian Institution ist der Eintritt frei.

[Mehr]


23. November 2018
Lichterfestivals in der Capital Region USA: Ein Winterwunderland aus Millionen von Lichtern

Mit besonderen Festtagsbeleuchtungen rüstet sich die Capital Region USA ab Thanksgiving für die Vorweihnachtszeit. Dann funkeln Washington, DC, Virginia und Maryland mit hinreißenden Lichterfesten um die Wette.

Festlich geschmückte Tannenbäume und Schmuckbeleuchtungen verwandeln Washington, DC alljährlich in ein Wintermärchen. Besonders kunstvoll geht es beim Festival  Georgetown Glow vom 1. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019 zu: Im historischen Stadtteil von Washington, DC präsentieren 16 internationale Künstler zehn faszinierende Kreationen. Dazu gehören kinetische Arbeiten, die erst durch die Bewegungen der Passanten in vollem Glanz erstrahlen, monumentale Lichtinstallationen auf Dächern und eine an ein Weizenfeld erinnernde Ansammlung von kristallenen Stäben, die die Bewegungen der Besucher mit Licht reflektieren. Die öffentlich zugänglichen Installationen sind täglich von 17 bis 22 Uhr beleuchtet.

[Mehr]