Pressemeldungen: FLORIADE 2012


06. Juli 2012
Die FLORIADE 2012 ist ein voller Erfolg – gerade auch für die Omnibusbranche

1,17 Millionen verkaufte Eintrittskarten in den ersten 90 Tagen – Großer Anklang bei Busreisen – Die beim NWO beheimatete IPO verkauft Eintrittskarten an Busunternehmen – Gesamte Region profitiert von globalem Groß-Event

Zu ihrer Halbzeit präsentiert sich die FLORIADE 2012 in voller Fahrt. Nach 90 der insgesamt 180 Öffnungstage der Welt-Garten-Expo im niederländischen Venlo ziehen die Veranstalter eine zufriedene Zwischenbilanz: Mit bis dato rund 1,17 Millionen verkauften Eintrittskarten liegt die nur alle zehn Jahre stattfindende Großveranstaltung genau im Plan und wird die anvisierte Besucherzahl von insgesamt zwei Millionen Gästen voraussichtlich übertreffen.

Besonders stark ist der Andrang aus Deutschland. Rund 40 Prozent aller FLORIADE-Gäste kommen aus der Bundesrepublik, die meisten aus Nordrhein-Westfalen und den angrenzenden Bundesländern. Einen erheblichen Anteil daran haben Busunternehmen, welche die FLORIADE 2012 in ihr Programm aufgenommen haben. Praktisch für sie: Bundesweit können Busreiseveranstalter Eintrittskarten bei der Interessengemeinschaft privater Omnibusunternehmen (IPO) in der Geschäftsstelle des Verbandes Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen (NWO) in Langenfeld, Telefon 02173 – 141 55, beziehen. Über 30.000 Tickets wurden bereits auf diesem Wege verkauft – das attraktive Spätsommer- und Herbstgeschäft noch nicht mit eingerechnet.

„Die FLORIADE 2012 ist für uns ein voller Erfolg. Nie zuvor in der langjährigen Geschichte von IPO und NWO hatten wir eine derart große Resonanz auf ein Ereignis wie in diesem Jahr mit der Welt-Garten-Expo“, berichtet Manfred Krause, bei der NWO-Geschäftsstelle unter anderem für die Bereiche Marketing und Touristik verantwortlich. „Wir rechnen auch damit, dass sich der Boom bis zum 7. Oktober, wenn die FLORIADE das letzte Mal öffnet, weiter fortsetzt, da uns bereits zahlreiche Anfragen insbesondere für den September und die erste Oktober-Woche vorliegen.“

Interessierte Busunternehmen finden das Bestellformular für die Eintrittskarten auf den Websites der FLORIADE 2012 www.floriade.de und des NWO www.nwo-online.de. Die Tickets werden nach Bestellung zugeschickt.

Ideal zum Kombinieren: Die FLORIADE 2012 und die Region Limburg
Nicht allein das attraktive Angebot der FLORIADE 2012 selbst mit verschiedenen Themenbe-reichen, Nationenpavillons, großen Blumenmeeren und viel Kultur macht die Veranstaltung so interessant für Besucher und Reiseveranstalter. Das landschaftlich reizvolle Umland der Region Limburg mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten eignet sich hervorragend dazu, einen Besuch der FLORIADE 2012 mit einer Kurzreise zu verbinden. Hinzu kommen spezielle Angebote für Busunternehmen. Ein Beispiel hierfür ist das nahe des Ausstellungsgeländes gelegene Gartencenter Leurs. Es ist eines der größten in den Niederlanden und bietet unter anderem eine riesige Verkaufs- und Ausstellungsfläche, einen Reit- und Outdoor-Bereich, einen Pflanzendoktor und vieles mehr. Für 4,95 Euro pro Person erhalten dort angemeldete Busgruppen vor ihrem Besuch auf der FLORIADE 2012 eine halbstündige Führung durchs Center und ein leckeres Frühstück. Nicht wenige Busgruppen haben sich dort schon vor ihrem FLORIADE-Aufenthalt gestärkt.

Auch Fremdenverkehr in Deutschland profitiert
Die FLORIADE 2012 ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet, an besonderen Abenden, wenn zum Beispiel Konzerte gegeben werden, auch länger. Um die Expo in Ruhe genießen zu können, bleiben viele Einzelreisende und Gruppen daher zwei und mehr Tage in der Region – wovon auch die Hotellerie und die Gastronomie zu beiden Seiten der deutsch-niederländischen Grenze profitieren. So auch der Kreis Kleve. Dort freuen sich vor allem die Städte Geldern und Straelen über ein spürbares Plus an Gästen aus dem In- und Ausland.

Partner der Busbranche: Die FLORIADE 2012 auf dem RDA Workshop
Die FLORIADE 2012 präsentiert sich wieder auf dem RDA Workshop vom 17. bis 19. Juli 2012 in Köln. Sie ist am Gemeinschaftsstand des Tourismusbüros Limburg/Niederlande (Halle 10.2, Stand E 19) zu finden. Unter anderem hilft Verkaufsmanagerin Silke Schnock interessierten Fachbesuchern bei Fragen zu Ein- und Mehrtagesfahrten zu dem großen Event weiter. Auch sind dort die IPO-Bestellformulare für Eintrittskarten erhältlich.


www.floriade.de


Presse: Floriade 2012, Venlo: Kristina Peeters, Communication & PR Germany, T: +31(0)77 399 8157, Kristina.peeters@floriade.nl, www.floriade.de
Pressebüro Deutschland: Claasen Communication, 64665 Alsbach, Telefon 06257 – 68 781, floriade@claasen.de, www.claasen.de

[Zurück]