Pressemeldungen: United Airlines


06. Februar 2020
United als erste große US-Fluggesellschaft mit eigener Piloten-Flugschule

Verbesserte Ausbildung von Piloten in ihrer frühesten Karriere-Phase – Stipendien und Kooperationen mit Universitäten, Fluggesellschaften und Schulungszentren zur Stärkung des Frauenanteils

Zum Ausbau ihres Aviate-Pilotenprogramms hat United Airlines jüngst den Kaufvertrag für die Gründung der United Aviate Academy unterzeichnet. United ist damit die erste große US-Fluggesellschaft, die eine eigene Flugschule besitzt. Ziel der United Aviate Academy ist es, Transparenz und Struktur bei der Rekrutierung, Entwicklung und Ausbildung zukünftiger Piloten zu verbessern und den Anteil von Frauen weiter zu vergrößern. United plant mit rund 300 Studenten, die im ersten Betriebsjahr der United Aviate Academy ihren Abschluss machen werden.

[Mehr]


20. Januar 2020
United Airlines führt Shuttle-Verkehr zwischen Washington, D.C. und New York mit neuartigem Flugzeug ein

13 tägliche Flüge zwischen Reagan Washington National und Newark Liberty International Airport ab 29. März 2020 mit einer Bombardier CRJ-555, das weltweit einzige 50-Sitzer-Flugzeug mit zwei Kabinen

United Airlines führt einen neuen stündlichen Shuttle-Service zwischen dem Reagan Washington National Airport und dem New York/Newark Liberty International Airport ein. Die Fluggesellschaft wird auf der Strecke überwiegend eine Bombardier CRJ-550 einsetzen, das weltweit einzige 50-Sitzer-Flugzeug mit zwei Kabinen. Die CRJ-550 ist perfekt für Geschäfts- wie Urlaubsreisende ausgelegt und bietet erstklassigen Sitzkomfort mit mehr Beinfreiheit, WLAN sowie genügend Platz, damit alle Passagiere einen Trolley an Bord verstauen können.

[Mehr]


07. Januar 2020
Größeres Komfortangebot ab Deutschland und der Schweiz: United Airlines präsentiert zusätzliche Premiumsitze

Durch den Einsatz eines anderen Fluggeräts vergrößert United Airlines ab Frühjahr 2020 auf den Flügen von Frankfurt nach Chicago und von Zürich nach Washington-Dulles das Angebot in der Premiumkabine deutlich.

Von Deutschland und der Schweiz aus wird United Airlines im Frühjahr 2020 das Angebot an Premiumsitzen vergrößern. Ab dem 29. März setzt die US-Airline auf dem Flug UA945 von Frankfurt nach Chicago einen modernen Boeing 787-10 Dreamliner ein. In der Premiumkabine bietet die Maschine den Fluggästen in der United Polaris Business Class das ganzheitliche Polaris-Konzept, das sich neben dem umfassenden Service und sehr hochwertigen Speisen und Getränken insbesondere durch den neu konzipierten Sitz auszeichnet. Dieser mutet wie eine Suite an und gewährleistet eine große Privatsphäre sowie hohen Schlafkomfort. Dazu tragen auch die Decken und Kissen von Saks Fifth Avenue sowie das exklusive Amenity Kit mit Produkten von Sunday Riley bei. Alle der 44 Sitzplätze in United Polaris haben direkten Zugang zum Gang.

[Mehr]