Pressemeldungen: United Airlines


11. Juni 2021
United Airlines bereitet gezielte Investitionen in die Zukunft des Reisens vor

Gründung eines Corporate Venture Kapitalfonds – Fokus auf Nachhaltigkeit und technische Innovationen

United Airlines hat mit United Airlines Ventures einen neuen Corporate Venture Fonds gegründet. Mit diesem Schritt will die Fluggesellschaft ihre Investitionen in aufstrebende Unternehmen mit dem Potenzial, das Reisen der Zukunft zu gestalten, vorantreiben. Die Investitionen des Fonds werden sich auf drei Bereiche fokussieren:

  • Nachhaltige Konzepte, die dazu beitragen können, dass United das selbstgesteckte Ziel, bis zum Jahr 2050 CO2-neutral zu fliegen, erreicht und dabei vollständig auf CO2-Ausgleichsprogramme verzichten kann
  • Revolutionäre Entwicklungen im Flugzeugbau
  • Innovative Technologien, die United dabei unterstützen, das Kundenerlebnis weiter zu optimieren.

„Junge Unternehmen kennen die historische Entwicklung der Luftfahrt ganz genau. Dieses Wissen bringen sie mit neuesten technischen Möglichkeiten und kreativen Ansätzen zusammen, was sie in die Lage versetzt, die Zukunft von Fluggesellschaften und das Flugerlebnis von morgen zu formen“, sagte Scott Kirby, CEO von United. „Mit United Airlines Ventures demonstrieren wir unser Vertrauen in diese Firmen und wollen sie mithilfe unserer Expertise sowie finanziellen Unterstützung weiter anspornen. Dieses Engagement für Innovation und Fortschritt wird unser Unternehmen stärken und auch für unsere Kunden von Nutzen sein – und all das sogar noch schneller, als es je zu erwarten gewesen wäre.“

In den vergangenen sechs Monaten hat United bereits verschiedene Investitionen, Kooperationen und den Kauf von Elektroflugzeugen von Archer Aviation bekanntgegeben. Auch hat United erst kürzlich die Bestellung von 15 Overture-Überschallflugzeugen von Boom Supersonic mit der Option auf 35 weitere Jets angekündigt. Mit Overture sollen nicht nur Überschallflugzeuge in der kommerziellen Luftfahrt ihr Comeback feiern. Es wird auch das erste Langstreckenflugzeug der Welt sein, das vom ersten Tag an CO2-neutral operiert und mit nachhaltig produziertem Kerosin fliegt. Mit der Gründung von United Airlines Ventures führt das Unternehmen diesen eingeschlagenen Kurs konsequent weiter und wird kleine bis mittelgroße Unternehmen mit entsprechendem Potenzial unterstützen.

Als President übernimmt Michael Leskinen, Vice Presdent of Corporate Development and Investor Relations bei United, die Führung von United Airlines Ventures.
Weitere Informationen zu United Airlines Ventures gibt es unter www.united.com/ventures.

Über United
„Connecting People. Uniting the World.” Weitere Informationen gibt es auf www.united.com sowie über Twitter (@United), Instagram und Facebook. Die Anteile der Muttergesellschaft des Unternehmens, der United Continental Holdings, Inc., werden an der Nasdaq unter dem Kürzel UAL gehandelt.

United Airlines, Inc.
Frankfurt Airport Center 1
D – 4 | RM 27 | HBK502
60549 Frankfurt
Internet: www.united.com
Reservierung:
Tel.: 069-50 98 50 51
(Mo – Fr: 08:00-20:00 Uhr, Sa + So 09:30-18:00 Uhr)

Pressekontakt:
Claasen Communication GmbH, Im Schelmböhl 40, D-64665 Alsbach
Tel.: 06257 68 781, Fax: 06257 68382, E-Mail: united@claasen.de , www.claasen.de

 


[Zurück]