Pressemeldungen: Virginia Beach


28. Mai 2019
Ab aufs Board in Virginia Beach: Surfen, Yoga und Barre-Workout auf dem Wasser

Größte Stadt Virginias ist Surf-Hotspot an der US-Ostküste – Legendärer Surf-Wettbewerb findet 2019 zum 57. Mal statt – Neue Fitnesstrends auf dem Stand-Up-Paddle-Board

Als Kapitän James Cook im Jahr 1778 mitten im Pazifik auf eine Inselkette stieß, war er nicht nur der erste Europäer, der hawaiianischen Boden betrat, sondern vermutlich auch der erste westliche Augenzeuge des Wellenreitens. Was für die Einheimischen seit Jahrhunderten fester Bestandteil des kulturellen Zusammenlebens war, hat sich im 20. Jahrhundert von den USA ausgehend zu einer weltweiten Lebensart entwickelt. An der US-Ostküste sticht Virginia Beach mit seiner Lage am Atlantik, kilometerlangen Stränden und einer hervorragenden Infrastruktur hervor. Anfänger wie auch erfahrene Wellenreiter finden hier ideale Möglichkeiten, die Wellen des Atlantiks zu meistern und den Surfer-Lifestyle auszuleben.

[Mehr]


28. März 2019
Virginia Beach: Bunte Strandpartys und Live-Music locken im Sommer zahlreiche Besucher an die US-Ostküste

Abendlicher Zauber bei „Live! On Atlantic“ – „Beach Music Cruise-In“ mit coolen Autos und heißen Songs – Barfuß abtanzen bei der „Virginia Beach FunkFest Beach Party“ – Neues dreitägiges Festival „Something in the Water“ mit Staraufgebot

Virginia Beach, einer der beliebtesten Urlaubsorte an der amerikanischen Ostküste, ist das ganze Jahr über ein populäres Reiseziel mit Veranstaltungen, Festivals und Aktivitäten. Doch gerade in der Sommerzeit bietet der weite Sandstrand und die fünf Kilometer lange Strandpromenade eine besondere Kulisse für Openair-Events. So lockt die Küstenstadt beispielsweise im Rahmen von „Live! On Atlantic“ mit kostenlosen Live-Konzerten an der Strandpromenade. Hier werden Bürgersteige zur Bühne, wenn Musiker verschiedener Stilrichtungen die Besucher von Virginia Beach zum Tanzen und Mitsingen animieren. Ab Mai schafft „Live! On Atlantic“ jeweils von 19:30 bis 23 Uhr – von Mitte Juni bis Ende August auch nachts – eine unvergessliche Atmosphäre entlang der Atlantic Avenue von der 17th bis zur 25th Street sowie in den Parks an der 17th und 24th Street. Auf der Virginia Legends Walk Bühne an der 13th Street finden beispielsweise jeden Montag, Dienstag und Donnerstag halbstündige Tribute-Shows für die in Virginia geborene Jazz-Sängerin Ella Fitzgerald statt. In der zwei Straßen und Blocks umfassenden Fun Zone werden junge und jung gebliebene Menschen von Zauberern, Gauklern, Ballonkünstlern, lebenden Statuen, Stelzenläufern und vielen mehr mit gewagten Aktionen und spannenden interaktiven Erlebnissen unterhalten.  www.liveonatlantic.com

[Mehr]


18. Dezember 2018
Geschichtsträchtiger Ausblick: Cape Henry Lighthouse in Virginia Beach

Historischer Leuchtturm mit fantastischer Aussicht durch neuen Shuttle-Service bequemer zu erreichen – Partner der Feierlichkeiten zur 400-jährigen Geschichte der Nation

Am Cape Henry im beliebten Ferienort Virginia Beach an Amerikas Ostküste setzten 1607 die ersten Europäer ihren Fuß auf das Festland, um mit Jamestown die erste englische Siedlung im heutigen Virginia zu gründen. Später siedelten sich entlang des James River zahlreiche weitere Siedlungen an, die 1619 ihre Abgeordneten zu einer repräsentativen Versammlung nach Jamestown sendeten und dort das englische Recht einführten.

[Mehr]