Pressemeldungen: Virginia Beach


11. April 2018
In Virginia Beach starten im Mai auf historischem Boden alte Militärflugzeuge in den Himmel

Flugshows, Tanz, Symphonie und Biergenuss: Military Aviation Museum lockt über die Sommermonate mit beeindruckenden Events

Am Wochenende vom 18. bis 20. Mai 2018 können Besucher des Military Aviation Museum in Virginia Beach (Virginia, USA) eine Zeitreise in die denkwürdigen Tage des Zweiten Weltkriegs erleben. Bei „2018 Warbirds Over The Beach Airshow“ werden am Himmel restaurierte und schön hergerichtete Flugzeuge der amerikanischen Streitkräfte zu bestaunen sein. Am Boden stehen neben besonderen Führungen durch die fünf Hangars des Museums auch militärische Flohmärkte, Reenactements, Food Trucks und musikalische Unterhaltung auf dem Programm.

Wer selbst in die Lüfte steigen möchte, kann in einigen der restaurierten Oldtimer mitfliegen, wie in der Boeing Stearman PT-17 Kaydet. Dieses Open-Cockpit-Flugzeug eignet sich perfekt für Fotografen, um einen atemberaubenden Schnappschuss aus der Luft von Virginia Beach zu ergattern. Ein 15-Minuten-Flug kostet 169 US-Dollar, ein 30-Minuten-Flug 279 US-Dollar. Zu zweit können Besucher mit der 1989 Waco YMF-5 Doppeldecker Flugerfahrungen sammeln, die über drei Sitze im Cockpit verfügt. Der 15-minütige Flug kostet hier als Einzel- oder Doppel-Passagier 225 US-Dollar, 30 Minuten sind für 375 US-Dollar buchbar. Bei allen Flügen ist eine Military Aviation Museum Kappe oder ein T-Shirt enthalten.

Die Veranstaltung beginnt Freitagmorgen um 9 Uhr und endet sonntags um 17 Uhr.

Tagespässe kosten für Erwachsene ab 27 US-Dollar und für Jugendliche (6 bis 17 Jahre) ab 14 US-Dollar. Kinder unter sechs Jahren sind frei. Wochenendpässe gibt es ab 45 bzw. 23 US-Dollar.

Vom Air-Show-Feld direkt auf die Tanzfläche

Am Samstagabend, dem 19. Mai 2018, lädt das Military Aviation Museum im Army Air Corp Hangar zur Tanzveranstaltung „Warbirds Over The Beach Hangar Dance“ ein. Ob im zeitgenössischen Dress oder im Vintage-Kleid aus den 40ern, mit Militäruniform oder Stewardess- bzw. Piloten-Outfit: Um 16 Uhr öffnen sich die Türen und der Tanz zur Musik aus den 40er Jahren kann beginnen. Nach einer kurzen Einführung in die Tanzschritte des Swing Virginia kann bis 19 Uhr nach Herzenslust getanzt werden. Eine gesonderte Eintrittskarte ist nicht erforderlich, es reicht das Tages- oder Wochenendticket.

Musik und Genuss kombiniert mit Geschichte

Am 16. Juni 2018 findet „The Flying Proms: Symphony Air Show” im Military Aviation Museum statt. Es spielt das Virginia Wind Symphonieorchester. Die Wurzeln der Proms liegen in England: Dort hatten Mitte des 18. Jahrhunderts englische Bürger selten die Möglichkeit, Live-Orchestermusik zu erleben. Es sei denn, sie wurde in öffentlichen Londoner Gärten und Parks gespielt. Diesen Konzerten konnten die Menschen beim Bummeln durch die Gärten lauschen und wurden Promenadenkonzerte oder liebevoll Proms genannt. Das Militärmuseum bietet dem britischen, traditionellen Prom nun im Juni das passende Umfeld. Eine Flugshow, unterlegt mit der Musik berühmter Fliegerfilme, und ein großes Feuerwerk im Anschluss an das Konzert runden das Tagesprogramm von 15 bis 23 Uhr ab. Karten sind für Jugendliche ab 18 US-Dollar und für Erwachsene ab 30 US-Dollar zu bekommen. Dinner-Tickets mit Drei-Gänge-Menü und korrespondierenden Weinen kosten ab 75 US-Dollar.

Vom 6. bis 7. Oktober 2018 bietet das Military Aviation Museum mit „Biplanes & Brews“ im Gedenken an den 100sten Jahrestag anlässlich des Endes des Ersten Weltkrieges die Möglichkeit, historischen Doppeldeckern bei ihren Flügen zuzuschauen und gleichzeitig den Geschmack von Bier aus Virginias Brauereien zu kosten. Dazu gibt es Live-Musik, Doppeldecker-Flüge für Besucher und ein Ambiente aus der damaligen Zeit. Tages- bzw. Wochenendtickets sind für Erwachsene ab 25 US-Dollar und für Jugendliche (6 bis 17 Jahre) ab 12 US-Dollar zu bekommen. Kinder unter sechs Jahren sind frei.

Karten für die verschiedenen Events können bei www.eventbrite.com erworben werden.

Military Aviation Museum: Geschichte zum Anfassen
Die Military Aviation Museum beherbergt eine der weltweit größten privaten Sammlung an Militärflugzeugen des Ersten und Zweiten Weltkriegs. Jedes Flugzeug wurde möglichst mit Originalteilen restauriert, um seinen früheren militärischen Zustand zu erhalten. Das Besondere: Die Flugzeuge sind alle flugtauglich und konnten ihr Können bereits auf Flugdemonstrationen und bei Air Shows einem breiten Publikum zeigen. Einige sind sogar die letzten flugfertigen Flugzeuge ihrer Zeit und damit wahrlich einzigartig. Weitere Informationen gibt es unter www.militaryaviationmuseum.org.

Über Virginia Beach ( www.visitvirginiabeach.de)

Wo der Atlantische Ozean und die Chesapeake Bay an der US-Ostküste aufeinander treffen, verspricht Virginia Beach drei Stranderlebnisse in einem Urlaub. Die lebensfrohe Küstenstadt ist eines der beliebtesten Feriengebiete der USA und bietet neben Strandabenteuern und einer quirligen Innenstadt auch unberührte Natur, kulinarische Genüsse in Form von frischen Austern und Meeresfrüchten aus der Region sowie ein unbeschwertes Lebensgefühl ganz nach dem Motto „Live The Life“. Die beliebte Strandpromenade hält den Rekord als längster Vergnügungsstrand der Welt – sie ist ideal für alle, die im Urlaub viel erleben möchten. Ruhig und abgeschieden liegt hingegen Sandbridge Beach: Gäste entspannen hier in Ferienhäusern oder Apartments und genießen einen malerischen Blick auf den naturbelassenen Strand. Aufgrund seiner ruhigen Gewässer bei Wassersportlern besonders beliebt ist der Strand an der Chesapeake Bay, dem größten Flussmündungsgebiet der USA.

Das Virginia Beach Convention & Visitors Bureau präsentiert Besucher aus aller Welt die Stadt als ganzjähriges Reiseziel. Aktuelle Pressebilder stehen unter www.VisitVirginiaBeach.com/pressroom bereit. Weitere Informationen sind zudem auf der deutschsprachigen Webseite www.VisitVirginiaBeach.de sowie auf der deutschen Facebook Fan-Seite www.facebook.com/EntdeckeVirginiaBeach erhältlich.

Pressekontakt für Deutschland, Österreich und die Schweiz:
Claasen Communication GmbH, Hindenburgstr. 2, 64665 Alsbach, Deutschland
Tel.: +49 6257 68781, E-Mail: virginiabeach@claasen.de, www.claasen.de 

 


[Zurück]