Pressemeldungen: Virginia Beach


08. Juni 2020
Virginia Beach: Danke sagen mit interaktiver Kunst

Neues Street-Art-Gemälde zu Ehren der Helfer in der COVID-19-Pandemie

Am Gebäude des Motels Blue Marlin Inn & Suites an der Oceanfront in Virginia Beach (24th Street/Pacific Avenue) an der US-Ostküste gibt es ein neues Street-Art-Gemälde, das den vielen Helfern in den systemrelevanten Berufen in der Corona-Pandemie zum Dank gewidmet ist. Der regionale Künstler Sam Welty hat das große Wandgemälde auf einer Fläche von mehr als 650 Quadratmetern kreiert. Unter anderem sind darauf Ärzte, Krankenhauspersonal, aber auch ein Feuerwehrmann, ein Polizeibeamter sowie Mitarbeiter in Versorgungs- sowie Lieferbetrieben dargestellt. Unterhalb des eigentlichen Kunstwerks gestaltete er zusätzlich eine interaktive Möglichkeit für Besucher. Auf neun Malereien im Hochformat sind die Schauspieler Rainn Wilson, Patrick Stewart und Orlando Jones, die Schauspielerin Blake Lively und der in Virginia Beach geborene Sänger Pharrell Williams zu sehen. Die neun fast identischen Bilder unterscheiden sich lediglich in den verschiedenen Positionen der Hände ihrer Protagonisten. Besucher können die Bilder in einer bestimmten Reihenfolge ablaufen und sich jeweils auf einem markierten Punkt vor jedem Gemälde positionieren, um dann ein Foto von sich zu schießen. Die neun Fotoergebnisse lassen sich im Anschluss über die GIF-Option des eigenen Smartphones zu einem bewegten, animierten Bild verbinden, bei dem die gemalten Prominenten applaudieren. Eine genaue Anleitung befindet sich direkt vor Ort, in der außerdem einige Tags und Hashtags wie #alonetogether, #vbstrong oder #healthcareworkers genannt sind, mit denen die Besucher ihre fertigen GIFS in den sozialen Netzwerken und somit die Dankesbotschaft mit der Welt teilen können. Auf der Facebookseite von Sam Welty gibt es ein paar Beispiele , wie das Ganze aussehen kann.

Neben den kilometerlangen Stränden ist Virginia Beach bereits seit Jahren für die aktive Kulturszene bekannt. Im Kunstviertel ViBe Creative District können Besucher die kreative Community der Stadt entdecken, denn dort haben sich lokale Shops angesiedelt und an fast jeder Ecke befindet sich eine farbenfrohe Wandmalerei. Auf einer virtuellen Tour können Interessierte die über 70 Street-Art-Kunstwerke bestaunen. Mehr Informationen gibt es unter www.vibecreativedistrict.org.

Über Virginia Beach ( www.visitvirginiabeach.de )
Wo der Atlantische Ozean und die Chesapeake Bay an der US-Ostküste aufeinander treffen, verspricht Virginia Beach drei Stranderlebnisse in einem Urlaub. Die lebensfrohe Küstenstadt ist eines der beliebtesten Feriengebiete der USA und bietet neben Strandabenteuern und einer quirligen Innenstadt auch unberührte Natur, kulinarische Genüsse in Form von frischen Austern und Meeresfrüchten aus der Region sowie ein unbeschwertes Lebensgefühl ganz nach dem Motto „Live The Life“. Die beliebte Strandpromenade hält den Rekord als längster Vergnügungsstrand der Welt – sie ist ideal für alle, die im Urlaub viel erleben möchten. Ruhig und abgeschieden liegt hingegen Sandbridge Beach: Gäste entspannen hier in Ferienhäusern oder Apartments und genießen einen malerischen Blick auf den naturbelassenen Strand. Aufgrund seiner ruhigen Gewässer bei Wassersportlern besonders beliebt ist der Strand an der Chesapeake Bay, dem größten Flussmündungsgebiet der USA.

Das Virginia Beach Convention & Visitors Bureau präsentiert Besucher aus aller Welt die Stadt als ganzjähriges Reiseziel. Aktuelle Pressebilder stehen unter www.VisitVirginiaBeach.com/pressroom bereit. Weitere Informationen sind zudem auf der deutschsprachigen Webseite www.VisitVirginiaBeach.de sowie auf der deutschen Facebook Fan-Seite www.facebook.com/EntdeckeVirginiaBeach erhältlich.

Pressekontakt für Deutschland, Österreich und die Schweiz:
Claasen Communication GmbH, Hindenburgstr. 2, 64665 Alsbach, Deutschland
Tel.: +49 6257 68781, E-Mail: virginiabeach@claasen.de , www.claasen.de  

 


[Zurück]