Press releases: United Airlines


06. December 2018
United Airlines kündigt Einsatz von Boeing 787-10 zwischen Frankfurt und New York/Newark an

Neues Fluggerät verfügt über 44 direkt am Gang gelegene United Polaris Business Class Sitze sowie 21 United Premium Plus Sitze

United Airlines hat angekündigt, den neuesten Boeing 787-10 Dreamliner ab Ende März 2019 auf der Strecke Frankfurt-New York/Newark einzusetzen. United war die erste nordamerikanische Fluggesellschaft, an die eine 787-10 ausgeliefert wurde, und ist die erste Airline weltweit, die über die gesamte Familie von Boeing 787-8, 787-9 und 787-10 Dreamlinern in ihrer Flotte verfügt. Die 787-10 von United verfügt über 44 United Polaris® Business Class Sitze, 21 Plätze in United® Premium Plus, 54 Economy Plus und 199 reguläre Economy Sitze. Tickets für Flüge ab dem 30. März 2019 sind ab sofort erhältlich.

„Unsere Kunden aus Deutschland werden einen großen Unterschied feststellen, wenn sie unseren neuen Boeing 787-10 Dreamliner betreten, inklusive der neuen United Polaris Business Class und der United Premium Plus Sitze. Der Einsatz dieses neuen Flugzeugtyps auf unserem Dienst zwischen Frankfurt und New York/Newark unterstreicht unser Bekenntnis zum deutschen Markt“, sagte Guido Araujo Dias, Director Sales Europe bei United. „Frankfurt ist eine von sechs europäischen Städten, die wir mit dieser neuen Maschine anfliegen, und wir freuen uns bereits jetzt darauf, unseren Kunden an Bord unseres modernsten Flugzeuges noch mehr Komfort anbieten zu können.“

Flugplan Frankfurt – New York/Newark

Ab 31. März 2019

Flug

Von

Nach

Abflug

Ankunft

Flugzeugtyp

UA961

FRA

EWR

täglich 11:20 Uhr

14:00 Uhr

787-10

 

Flugplan New York/Newark – Frankfurt

Ab 30. März 2019

Flug

Von

Nach

Abflug

Ankunft

Flugzeugtyp

UA960

EWR

FRA

täglich 19:50 Uhr

9:20 Uhr (+1)

787-10

 

Investitionen in kundenzentrierte Verbesserungen an Bord

Zusätzlich zu Uniteds charakteristischen Polaris Business Class Sitzen, die alle direkt am Gang liegen, sowie den United Premium Plus Sitzen investiert United in mehrere Verbesserungen des Kundenerlebnisses an Bord. Die Maschine verfügt über verbesserte Lichtstimmungen, die Sonnenauf- und Sonnenuntergang nachbilden, um den Kunden in allen Kabinenteilen das Einschlafen und Aufwachen zu erleichtern. Somit können sich Passagiere besser an die neue Zeitzone anpassen. Ein brandneues, in die Rückenlehnen eingebautes Entertainment-System ist ebenfalls für alle Sitze verfügbar und bietet

  • eine Split-Screen-Funktion, mit der Kunden einen Film und gleichzeitig die Flugkarte anschauen können;
  • einen Entspannungsmodus, mit dem Kunden eine individuelle Auswahl an beruhigenden Videos und Audiowiedergabelisten zusammenstellen können;
  • das weltweit umfangreichste Angebot an Funktionen für Menschen mit Handicap, mit Anpassungsmöglichkeiten für jedes Sehvermögen sowie Unterstützung für Passagiere mit Hör- und Mobilitätseinschränkungen;
  • Film- und TV-Empfehlungen basierend auf der verbleibenden Flugzeit und zuvor angesehenen Inhalten.

United wird die erste Maschine vom Typ 787-10 zwischen New York/Newark und Los Angeles sowie San Francisco ab Januar 2019 einsetzen.

Die Boeing 787-10 ist knapp 5,5 Meter länger als die 787-9 und kann mehr Passagiere sowie Fracht transportieren. Die -10-Maschinen verfügen über eine Reichweite von bis zu 6.430 nautischen Meilen bei einem 20 Prozent geringeren Treibstoffverbrauch als Flugzeuge älterer Generationen. United setzt derzeit 25 787-9 und zwölf 787-8 Dreamliner ein. Die Fluggesellschaft wird im Laufe der kommenden zwei Jahre 14 Maschinen vom Typ 787-10 ausgeliefert bekommen. Weitere Informationen zur 787-10 von United sowie weitere Updates zur United Flotte gibt es im United Fleet Newsroom.

United in Deutschland

Seit knapp 30 Jahren bedient United Airlines Deutschland. Heute offeriert United täglich und ganzjährig Flüge von Frankfurt nach New York/Newark, Chicago, Washington/Dulles, Houston und San Francisco. Ebenfalls ganzjährig bietet United tägliche Flüge von München nach New York/Newark, Chicago, Washington/Dulles und Houston, von Berlin-Tegel nach New York/Newark sowie saisonal von München nach San Francisco. Alle Flüge sind mit komfortablen Anschlüssen an den US-Drehkreuzen von United in das weitverzweigte Streckennetz nach Nord-, Mittel- und Südamerika eingebunden. Kunden können auf united.com, telefonisch unter 069 – 50 985 051 sowie in Reisebüros buchen.

Über United

United Airlines und United Express verfügen über rund 4.700 Flüge am Tag zu 356 Airports auf fünf Kontinenten. Im Jahr 2017 beförderten United und United Express auf über 1,6 Millionen Flügen mehr als 148 Millionen Passagiere. United ist stolz auf das weltweit umfangreichste Streckennetz mit US-Hubs in Chicago, Denver, Houston, Los Angeles, New York/Newark, San Francisco und Washington, D.C. United betreibt eine Kernflotte von 760 Jets, der Regionalpartner United Express verfügt über 546 Flugzeuge. Die Airline ist Gründungsmitglied der Star Alliance, die mit insgesamt 28 Mitgliedsgesellschaften Flugverbindungen zu über 193 Ländern bietet. Weitere Informationen gibt es auf united.com sowie über Twitter (@United) und Facebook. Die Anteile der Muttergesellschaft des Unternehmens, der United Continental Holdings, Inc., werden an der NYSE unter dem Kürzel UAL gehandelt.

United Airlines, Inc.

Lufthansa Aviation Center
Airportring
D-60549 Frankfurt
Internet: www.united.com
Reservierung:
Tel.: 069-50 98 50 51
(Montag-Freitag, 8:00-20:00 Uhr, Sa + So 09:30-18:00 Uhr)

Pressekontakt:

Claasen Communication GmbH, Hindenburgstraße 2, D-64665 Alsbach
Tel.: 06257 68 781, Fax: 06257 68382, E-Mail: united@claasen.de


[Back]