Air Astana: Neuer Handling Agent und verstärktes Team am Flughafen Frankfurt

Seit Februar 2019 ist AHS Aviation Handling Services für Passagierabfertigung und Operations Handling in FRA für Kasachstans National-Carrier zuständig
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Breslauer Straße 10
64342 Seeheim-Jugenheim
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: airastana@claasen.de
www.claasen.de

Air Astana, die von Skytrax mit vier Sternen ausgezeichnete Airline, hat mit Wirkung zum 1. Februar 2019 einen Vertrag mit AHS Aviation Handling Services geschlossen. AHS übernimmt damit die Passagierabfertigung an den Check-in-Schaltern und beim Boarding am Gate sowie das gesamte Operations Handling der nationalen Fluggesellschaft Kasachstans am Flughafen Frankfurt. Die AHS-Gruppe ist Marktführer in Deutschland unter den von Fluggesellschaften unabhängigen Anbietern im Bereich Passagier-Handling & Operations. Sie bedient an allen großen deutschen Flughäfen mehr als 130 Fluggesellschaften mit eigenen Stationen oder über Beteiligungsgesellschaften. „Wir freuen uns, AHS Aviation Handling Services als neuen Dienstleistungspartner am Flughafen Frankfurt, dem größten Standort für Air Astana in Deutschland, gewinnen zu können“, so Susith Hettihewa, Senior Regional Manager EU Central & East, Turkey, Ukraine and the Caucasus von Air Astana. „Gemeinsam mit unserem erfahrenen Team am Frankfurt Airport bieten wir unseren Passagieren einen reibungslosen Ablauf am Boden, der die Fluggäste auf den erstklassigen Service an Bord unserer Flüge einstimmt.“

Zusätzlich hat Air Astana sein Team am Frankfurter Flughafen verstärkt: Seit Kurzem ist Eleni Koussidou als Supervisor Airport Service zuständig und unterstützt Nadine Michel, die erst wenige Monate zuvor zum FRA-Airport-Team von Air Astana hinzugekommen ist. Beide kümmern sich um die zahlreichen Aufgaben rund um die Flugabfertigung – vom Check-in über die Organisation des Caterings, die Überwachung der Beladung und vieles mehr. Zusätzlich sind sie direkte Ansprechpartner für die Belange der Passagiere von Air Astana. Eleni Koussidou konnte bereits Erfahrung als Senior Agent in der Passagierabfertigung sammeln und war zuletzt Airport Relation Manager beim Steigenberger Airport Hotel. Nach ihrer zweieinhalbjährigen dualen Ausbildung als Servicekauffrau im Luftverkehr arbeitete Nadine Michel als Operations Agent, bevor sie bei Air Astana als Supervisor Airport Services anfing.

Air Astana verbindet Frankfurt am Main täglich mit der kasachischen Hauptstadt Astana, die als modernes Drehkreuz komfortable Umsteigeverbindungen beispielsweise nach Bangkok (Thailand) oder neu ab April 2019 nach Taschkent (Usbekistan) bietet. Ab dem 15. Mai 2019 wird auf der Strecke wieder saisonal eine Boeing 767-300ER (30 Business Class Plätze und 193 in Economy) eingesetzt. Über die Wintermonate verkehrt auf der Route eine Boeing 757-200 (16 Business, 150 Economy Class Sitze). Die Verbindung wird weitergeführt zur zweiten kasachischen Metropole Almaty. Zusätzlich bestehen Nonstop-Flüge ab dem Flughafen Frankfurt nach Atyrau (zweimal pro Woche / montags und freitags) sowie Uralsk (einmal pro Woche / mittwochs).

Über Air Astana

Die Air Astana Group ist, gemessen an Umsatz und Flottengröße, die größte Airline-Gruppe in Zentralasien und dem Kaukasus. Die Gruppe unterhält eine Flotte von über 50 Flugzeugen, die von der Full-Service-Airline Air Astana (Erstflug im Jahr 2002) sowie von FlyArystan genutzt werden, dem 2019 gegründeten Low-Cost-Carrier. Damit betreibt die Gruppe Linienflüge, Punkt-zu-Punkt-Verbindungen, Transitflüge auf Kurz- sowie Langstrecken und befördert außerdem Luftfracht. Dabei bedient sie innerkasachische, regionale und internationale Strecken in Zentralasien, dem Kaukasus, Fern- und Nahost, Indien sowie Europa. Bei den Skytrax World Airlines Awards wurde Air Astana zwölfmal in Folge zur „Best Airline in Central Asia and CIS” gekürt. Außerdem wurde Air Astana von der Airline Passenger Experience Association (APEX) in der Kategorie großer Fluggesellschaften mit fünf Sternen ausgezeichnet. Die Gruppe ist an der Kasachischen Börse, an der internationalen Börse von Astana sowie an der Londoner Börse gelistet (AIRA). Mehr Informationen gibt es unter www.airastana.com.