Mehr Reiseoptionen nach Zentralasien und Fernost: Air Astana nimmt den Sommer­flugplan 2024 auf

Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Breslauer Straße 10
64342 Seeheim-Jugenheim
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: airastana@claasen.de
www.claasen.de

Mit einigen neuen Verbindungen und höheren Frequenzen hat Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, auf den Sommerflugplan 2024 umgestellt und stärkt dabei insbesondere das internationale Streckennetz. Ab Deutschland bleibt der Flugplan mit acht wöchentlichen Nonstopflügen ab Frankfurt (täglich nach Astana; jeden Mittwoch zusätzlich nach Uralsk) stabil.

Mit dem Sommerflugplan nimmt Air Astana wieder die Flüge von Astana nach Kostanai im Norden des Landes auf. Diese Strecke ist bei zahlreichen Passagieren aus Deutschland populär, die in der Region um Kostanai Freunde und Verwandte haben. Außerdem kehrt die Hauptstadt-zu-Hauptstadt-Verbindung zwischen Astana und Seoul in den Air-Astana-Flugplan zurück. Saisonale Ziele, die ab sofort bedient werden, sind die georgische Hauptstadt Tiflis mit drei wöchentlichen Flügen ab Astana, Podgorica in Montenegro (je dreimal pro Woche ab Almaty und Astana) sowie Heraklion auf Kreta (dreimal pro Woche ab Almaty).

Darüber hinaus bietet Air Astana auf vielen Strecken innerhalb Asiens zusätzliche Flüge an. Taschkent, die Hauptstadt Usbekistans, wird nun insgesamt 17-mal pro Woche ab Almaty und Astana bedient. Ab Almaty, der großen Wirtschaftsmetropole Kasachstans im Süden des Landes, geht es jetzt außerdem neunmal wöchentlich nach Tiflis/Georgien, achtmal wöchentlich nach Bischkek/Kirgisien, fünfmal pro Woche in die westchinesische Stadt Urumqi, viermal wöchentlich nach Duschanbe/Tadschikistan und dreimal wöchentlich nach Baku/Aserbaidschan.

„Wie der Sommerflugplan 2024 belegt, setzt Air Astana konsequent den Weg des behutsamen, kontinuierlichen Wachstums fort. Für unsere Gäste aus den deutschsprachigen Ländern, die mit der Verbindung Frankfurt-Astana nach Kasachstan kommen, bedeutet dies nicht zuletzt, dass sie – vielleicht nach einem Stopover in Astana oder Almaty – jetzt deutlich mehr flexible Möglichkeiten zur Weiterreise innerhalb Zentralasiens oder nach Fernost haben.“

Susith Hettihewa, Senior Regional Manager EU Central & East, Turkey bei Air Astana

Über Air Astana

Air Astana mit Sitz in Almaty ist die nationale Fluggesellschaft Kasachstans. Die Airline betreibt ein umfassendes nationales und internationales Streckennetz ab dem Hauptdrehkreuz Almaty International Airport sowie den weiteren Hubs in Astana, Atyrau und Aktau. Derzeit umfasst die Flotte der Air Astana Group 50 Flugzeuge, die bei der 2002 gegründeten Full-Service-Fluggesellschaft Air Astana sowie beim Low-Cost-Carrier FlyArystan (2019 gegründet) auf über 80 Strecken zum Einsatz kommen. Mehr als 6.000 hochqualifizierte Mitarbeiter – überwiegend aus Kasachstan, aber auch aus dem Ausland – kümmern sich um das Wohl der Fluggäste. Seit Herbst 2005 steht Peter Foster, Airline-CEO mit mehr als 40 Jahren Management-Erfahrung, an der Spitze der Air Astana Group. Mehr Informationen gibt es unter www.airastana.com