Air Astana startet Low-Cost-Airline FlyArystan

Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: airastana@claasen.de
www.claasen.de

Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, wird in der ersten Jahreshälfte 2019 eine Low-Cost-Airline mit dem Namen FlyArystan gründen. Die Fluggesellschaft wird eine Flotte von Airbus A320-Flugzeugen betreiben, konfiguriert mit 180 Sitzen in der Economy Class. FlyArystan wird als klassisches Low-Cost-Carrier-Modell (LCC-Modell) operieren, das den Beispielen erfolgreicher Fluglinien wie easyJet, Indigo, Cebu Pacific und Air Asia folgt: Sie wird zu niedrigen Ticketpreisen – etwa für die Hälfte dessen, was Air Astana heute anbietet – auf überwiegend inländischen Strecken fliegen. Eine Erweiterung auf regionale internationale Strecken ist mittelfristig denkbar.

Zunächst wird FlyArystan vier Flugzeuge betreiben und soll bis 2022 auf eine Flotte von mindestens 15 Maschinen anwachsen. FlyArystan wird von mehreren Flughäfen in Kasachstan aus operieren, wobei die Routen und Flugzeugbasen in den kommenden Monaten bekannt gegeben werden.

Das Management-Team von FlyArystan steht bereits fest und setzt sich aus Senior-Managern von Air Astana zusammen, die die Weiterentwicklung der Fluggesellschaft seit 16 Jahren mit vorantreiben. Das Team wird von Tim Jordan geleitet, der als britisch-australischer Staatsbürger mehr als 15 Jahre Erfahrung im Low-Cost-Carrier Senior Management bei Cebu Pacific und Virgin Blue mitbringt.

Obwohl sich FlyArystan als Low-Cost-Fluggesellschaft im Serviceangebot von Air Astana unterscheiden wird, werden natürlich die gleichen Sicherheits- und Zuverlässigkeitsstandards angesetzt. Denn alle Sicherheitsstandards und behördlichen Verfahren, denen Air Astana unterliegt, gelten automatisch auch für FlyArystan. Das Vorhaben wird wie bei Air Astana üblich vollständig selbstfinanziert. FlyArystan benötigt kein Kapital von Aktionären, keine staatlichen Zuschüsse oder sonstige externe finanzielle Unterstützung.

Peter Foster, President & CEO von Air Astana, dazu: „FlyArystan ist das Ergebnis zahlreicher ernsthafter Überlegungen und interner Unternehmensplanungen. Das neue Low-Cost-Angebot wird sich im schnell verändernden lokalen und regionalen Geschäftsumfeld mittel- und langfristig positiv auf Air Astana auswirken. Außerdem hoffen wir, dass es von den kasachischen Reisenden, die dann von deutlich günstigeren Flugtarifen auf Inlands- und Regionalstrecken profitieren können, gut aufgenommen wird.“

Über Air Astana

Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, hat den Flugbetrieb im Mai 2002 als Joint Venture zwischen Kasachstans National Wealth Fund Samruk Kazyna und BAE Systems mit einem jeweiligen Anteil von 51 und 49 Prozent aufgenommen.

Air Astana ist eine internationale Full-Service-Fluggesellschaft und betreibt eine der jüngsten Flotten.

Air Astana wurde als erste Fluggesellschaft für die Region Russland, GUS-Staaten und Osteuropa 2012 mit 4 Sternen bei den begehrten Skytrax World Airline Awards ausgezeichnet und auch als „The Best Airline in Central Asia and India“ gewürdigt. Beide Auszeichnungen konnten jährlich bis einschließlich 2019 errungen werden. Die Fluggesellschaft erhielt eine Auszeichnung bei den Travellers‘ Choice Awards von Trip Advisor sowie 5 Sterne in der Kategorie „Major Regional Airlines“ bei den APEX Awards drei Jahre in Folge von 2018 bis 2020.

Mehr Informationen gibt es unter www.airastana.com.