Als erste Fluggesellschaft bietet United Airlines die Möglichkeit, Bordeinkäufe mit PayPal QR-Codes zu bezahlen

Kontaktlose Bezahlung auch ohne Internetverbindung – Markteinführung im November 2021
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: united@claasen.de
www.claasen.de

United Airlines und der Bezahldienst PayPal bieten Fluggästen in Kürze die Möglichkeit, Einkäufe während des Fluges kontaktlos zu bezahlen, selbst wenn keine Verbindung zum Internet besteht. Dazu müssen die Passagiere lediglich mit der PayPal App auf ihrem Smartphone einen QR-Code erstellen. Wenn sie dann beispielsweise Snacks oder Getränke an Bord kaufen, zeigen sie den Flugbegleitern den QR-Code vor, die ihn zur Bezahlung einscannen.

United ist die erste Airline, die ihren Fluggästen diesen kontaktlosen Bezahlservice offeriert. Bereits ab November 2021 steht der zunächst auf ausgewählten Abflügen aus Chicago O’Hare zur Verfügung. Noch bis Jahresende wird der Service im gesamten Streckennetz ausgebaut.

„Unser neues Angebot für kontaktloses Bezahlen funktioniert extrem einfach und ist ein zusätzlicher Baustein, wie wir das United-Flugerlebnis für unsere Kunden noch attraktiver gestalten.“

Toby Enqvist, Chief Customer Officer bei United

„PayPal und die Technik dahinter sind hierfür ein ganz hervorragender Partner. Unsere Kunden erhalten eine weitere Möglichkeit, während des Fluges etwas zu bezahlen, wofür sie noch nicht einmal eine Online-Verbindung benötigen. In Zusammenarbeit mit PayPal wollen wir für unsere Fluggäste weitere Serviceinnovationen dieser Art entwickeln.“

Der Ablauf eines Bezahlvorgangs mit dem neuen Service ist extrem einfach:

  • Sofern noch nicht geschehen, wird zunächst die PayPal App aufs Smartphone geladen. In der App wird dann, kurz vor dem Einsteigen ins Flugzeug, das Bezahlen mittels QR-Codes als bevorzugte Zahlweise eingestellt.
  • Um während des Fluges etwas zu bezahlen, wird in der App zunächst auf „Bezahlung mit QR-Code“ gedrückt und anschließend bestätigt, dass es sich um einen Einkauf während des Fluges handelt.
  • Der jetzt eingeblendete QR-Code wird den Flugbegleitern zum Einscannen gezeigt.
  • Sobald wieder eine Internetverbindung besteht, beispielsweise nach der Landung im Flughafengebäude, folgt der Bezahlbeleg per E-Mail.

Erst im vergangenen Sommer hat United das Angebot an Getränken, Snacks und frischen Speisen, die während des Fluges erworben werden können, erneuert. Weitere Informationen dazu gibt es unter United.com/snacktime.

United Next

  • United stellt mehr denn je die Kunden und Mitarbeiter in den Vordergrund. Neben der heutigen Ankündigung zählen dazu:
  • Ein ambitionierter Plan soll das Kundenerlebnis bei United weiter verbessern, unter anderem durch den Einsatz neuer oder aufgewerteter Flugzeuge sowie durch Investitionen in Annehmlichkeiten wie größere Gepäckfächer, individuelles Bordunterhaltungsprogramm an jedem Platz und schnelles WLAN.
  • Bis zum Jahr 2026 besteht das Ziel, 25.000 gewerkschaftlich organisierte Arbeitsplätze zu schaffen, unter anderem für Piloten, Flugbegleiter, Bodenpersonal, Techniker und Disponenten.
  • Bis 2023 will United 5.000 Piloten in der United Aviate Academy ausbilden, davon sollen mindestens die Hälfte weiblich oder People of Color sein.
  • Alle US-Mitarbeiter müssen sich gegen Covid-19 impfen lassen.
  • Als erste Fluggesellschaft bot United den Kunden die Möglichkeit, über die mobile App und die Website aktuelle Einreisebestimmungen für das Reiseziel einzusehen, Covid-Tests zu vereinbaren und vieles mehr.
  • Investitionen in neue Technologien sollen den Flugverkehr dekarbonisieren. Dazu zählen beispielsweise eine Vereinbarung über eine Zusammenarbeit mit Archer, einem Unternehmen spezialisiert auf städtische Flugmobilität, eine Investition in das Flugzeug-Start-up Heart Aerospace und eine Kaufvereinbarung für Überschallflugzeuge von Boom Supersonic.
  • United hat sich dazu verpflichtet, bis 2050 klimaneutral zu werden, indem die CO2-Emissionen zu 100 Prozent reduziert werden – das alles ohne herkömmliche Kompensationsprogramme. Dazu gehört auch eine kürzlich getroffene Vereinbarung, anderthalb Mal so viel nachhaltige Kraftstoffe (SAF) zu kaufen wie alle anderen Fluggesellschaften weltweit zusammen.
  • Die Umbuchungsgebühren für alle Tickets in der Economy Class sowie in den Premiumkabinen für Reisen innerhalb der USA wurden abgeschafft.

Über United Airlines

„Connecting People. Uniting the World.” United Airlines ist eine der führenden US-Fluggesellschaften in Europa. Ab Deutschland und der Schweiz bietet sie zahlreiche Nonstop-Flüge zu den Drehkreuzen der Airline in den USA.

Weitere Informationen gibt es auf www.united.com sowie über Twitter (@United), Instagram und Facebook.