Ascott erhält GSTC-Zertifizierung und verankert Nachhaltigkeit als Unternehmens­grundsatz

Würdigung für Ascotts langjähriges Engagement – Startschuss für Ascott CARES, das Nachhaltigkeit, Umwelt, Soziales und Unternehmensführung in Einklang mit der Wachstumsstrategie bringt
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: theascott@claasen.de
www.claasen.de

Der Global Sustainable Tourism Council (GSTC) hat das Engagement von The Ascott Limited (Ascott) für nachhaltigen Tourismus gewürdigt und gemäß dem „Recognized Standard“ zertifiziert. Damit gehört Ascott zu den ersten Beherbergungsketten, welche die Auszeichnung für das Erfüllen der strengen GSTC-Standards und -Kriterien erhalten haben. Ascott befindet sich im Besitz von CapitaLand Investment und ist einer der führenden internationalen Betreiber von Unterkünften.

Die Zertifizierung durch den GSTC ist auch eine Bestätigung für Ascotts langjährigen Einsatz für mehr Nachhaltigkeit beim Reisen. Anlässlich der Auszeichnung hat das Unternehmen mit Ascott CARES ein eigenes Nachhaltigkeitskonzept vorgestellt, das die Wachstumsstrategie des Unternehmens nicht nur in Einklang mit den GSTC-Kriterien, sondern auch mit den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung bringt. CARES beruht auf fünf Säulen, wobei jeder Buchstabe des Namens einen eigenen Bereich repräsentiert: Community (Gemeinschaft), Alliance (Partnerschaft), Respect (Achtung), Environment (Umwelt) und Supply Chain (Lieferkette).

„Nachhaltigkeitsthemen sind sehr vielseitig und befinden sich in einem ständigen Wandel. Das gegenwärtige makroökonomische Umfeld macht sie noch komplexer. Vor diesem Hintergrund ist es uns wichtig, unser Streben nach mehr Nachhaltigkeit ganzheitlich und strategisch voranzutreiben. Als Besitzer und Betreiber von Unterkünften ist es Ascott möglich, eine Strategie ins Leben zu rufen, die es erlaubt, Nachhaltigkeit mit den wirtschaftlichen Interessen zielgerichtet zu vereinen. Wir sind in der Lage, von der Investitionsphase über die Planung bis zum Betrieb auf den gesamten Lebenszyklus von Immobilien einzuwirken“, sagte Beh Siew Kim, Chief Financial & Sustainability Officer, Lodging, CapitaLand Investment und Managing Director, Vietnam, Kambodscha, Myanmar, Japan und Korea bei The Ascott Limited. „Wie der Klimawandel und seine Folgen uns vor Augen führen, ist es dringend notwendig, dass wir alle Initiativen für mehr Nachhaltigkeit forcieren. Es gibt viel zu tun. Die gebaute Umwelt trägt maßgeblich zur Klimakrise bei. Wir wollen unserer Rolle als bedeutender Player im Gastgewerbe gerecht werden und Verantwortung übernehmen.“

Ascott CARES wurde im Mai 2020 als umfassendes Konzept für Hygiene und Gesundheitssicherheit ins Leben gerufen und seitdem weiterentwickelt. Ascott hat dabei den Geist von Fürsorge und Gastfreundschaft auf weitere Bereiche wie das soziale und das operative Umfeld bis hin zu Geschäftspartnern übertragen sowie gleichzeitig den Aspekt der Nachhaltigkeit fest verankert. Ascott CARES fußt auf dem „Sustainability Master Plan“ von CapitaLand und wird in sämtlichen Häusern eingeführt, die von Ascott selbst geführt werden oder zu einer Marke von Ascott gehören.

Für die wirkungsvolle Umsetzung der Nachhaltigkeitsinitiativen schafft Ascott interne Führungsstrukturen, die auch auf regionaler Ebene das Zusammenspiel mit Ascotts Sustainability Leadership Council (SLC) fördern. Der SLC steht unter der gemeinsamen Leitung von Ascott-CEO Kevin Goh sowie Beh Siew Kim in ihrer Rolle als Chief Financial & Sustainability Officer. Dem Gremium obliegt die Oberaufsicht aller Risiken im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit und Umwelt und leitet daraus Strategien sowie Ziele für das Unternehmen ab. Für deren Umsetzung, auch auf lokaler Ebene, ist das Team Corporate Sustainability verantwortlich. Dieses arbeitet dafür eng mit dem regionalen Management sowie dem einzelner Häuser zusammen.

„Verantwortungsbewusstes Handeln ist eine grundlegende Voraussetzung für die Führung von Unternehmen. Die Verantwortung in diesem Bereich haben wir auf eine solide Basis gestellt, was gewährleistet, dass wir bei all dem unseren Fokus nicht aus den Augen verlieren. Nachhaltigkeit ist für alle unsere Stakeholder von höchster Priorität und wird auch in Zukunft prägend für unser Geschäft sowie unsere Wachstumsstrategie sein“, ergänzte Beh Siew Kim.

Weitere Informationen zu Ascott CARES gibt es unter https://discoverasr.com/ascott-cares.

Über The Ascott

The Ascott Limited (Ascott) ist ein Unternehmen aus Singapur, das sich zu einem der führenden internationalen Betreiber von Unterkünften entwickelt hat. Das Portfolio von Ascott umfasst Unterkünfte in mehr als 200 Städten in über 40 Ländern im asiatisch-pazifischen Raum, in Zentralasien, Europa, im Nahen Osten, in Afrika und in den USA. Ascott verfügt über mehr als 92.000 Einheiten in Betrieb und etwa 63.000 Einheiten in der Entwicklung, insgesamt also mehr als 155.000 Einheiten in über 900 Objekten. Zu den Serviced Apartment-, Coliving- und Hotelmarken des Unternehmens gehören Ascott, The Crest Collection, Somerset, Oakwood, Quest, Citadines, lyf, The Unlimited Collection, Préférence, Vertu, Harris, Fox, Yello, Fox Lite und POP! Das Treueprogramm von Ascott, Ascott Star Rewards, bietet seinen Mitgliedern exklusive Vorteile, wenn sie ihre Aufenthalte in den teilnehmenden Häusern direkt bei Ascott buchen.

Ascott, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von CapitaLand Limited, leistete im Jahr 1984 mit der Eröffnung von The Ascott Singapore, dem ersten Serviced Apartment internationaler Klasse, Pionierarbeit im asiatisch-pazifischen Raum. Heute kann das Unternehmen auf über 30 Jahre Erfahrung in der Branche zurückblicken und verfügt über preisgekrönte Marken, die weltweit Anerkennung genießen. Weitere Informationen finden Sie unter www.discoverasr.com.