Luftfahrtpioniere, Weltraumforscher und außerge­wöhnliche Flug­geräte: Das National Air and Space Museum in Washington, DC öffnet im Herbst 2022 wieder für Besucher

Abschluss der ersten Renovierungsphase mit acht neugestalteten Ausstellungen und zahlreichen neuen Exponaten – Kostenfreier Eintritt
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: crusa@claasen.de
www.claasen.de

Nach Abschluss der ersten Phase der umfangreichen Renovierungsarbeiten können Besucher ab dem 14. Oktober 2022 endlich wieder das Smithsonian’s National Air and Space Museum in Washington, DC erkunden sowie zahlreiche Luftfahrt- und Weltraumexponate bestaunen. Das Museum an der National Mall ist das größte der Smithsonian Institution und gemeinsam mit dem Steven F. Udvar-Hazy Center, der Außenstelle nahe dem Washington Dulles International Airport in Virginia, mit mehr als acht Millionen Besuchern pro Jahr eines der beliebtesten Ausflugziele der US-Hauptstadtregion. Aufgrund des zu erwartenden hohen Besucheraufkommens müssen die Tickets vorab online unter www.airandspace.si.edu/visit/museum-dc reserviert werden. Eine Buchung ist ab dem 14. September 2022 möglich. Wie bei allen Einrichtungen der Smithsonian Institution ist der Eintritt frei.

Acht informative Ausstellungen

Die Neugestaltung des Museums liefert den Besuchern insgesamt acht Ausstellungswelten – darunter altbekannte Lieblingsstücke sowie neue Exponate, die zum ersten Mal in Washington, DC präsentiert werden. Zu den Neuheiten zählen beispielsweise das Schulflugzeug T-38, mit dem Jackie Cochran als erste Frau die Schallmauer durchbrach, die Sharp DR 90 Nemesis als erfolgreichstes Rennflugzeug der Geschichte und der X-Wing Starfighter in Originalgröße aus dem Film „Star Wars: The Rise of Skywalker“.

In den acht Ausstellungen „America by Air“, „Destination Moon“, „Early Flight“, „Kenneth C. Griffin Exploring the Planets Gallery“, „Nation of Speed“, „One World Connected“, „Thomas W. Haas We All Fly“ und „Wright Brothers & the Invention of the Aerial Age“ erhalten Interessierte unter anderem Einblicke in die Geschichte der amerikanischen Luftfahrt sowie Hintergrundinformationen zur Mondlandung. Zudem lädt das Museum ein, sich mit den Pionieren und Rekordhaltern aus der Welt des Fliegens zu beschäftigen.

Trotz der Wiedereröffnung in diesem Herbst nach der sechsmonatigen Schließung sind die Arbeiten am National Air and Space Museum noch nicht beendet. Im Rahmen der insgesamt siebenjährigen, rund eine Milliarde US-Dollar teuren Renovierung wird noch bis 2025 der östliche Gebäudeteil erneuert. Ab Mitte Oktober umfasst das Museum neben den Ausstellungen im Westflügel auch ein Planetarium, einen Museums-Shop und ein Café. Nähere Details zur Wiedereröffnung und den weiteren Renovierungsarbeiten am National Air and Space Museum stehen unter https://airandspace.si.edu bereit.

Weitere Informationen zur US-Hauptstadt gibt es unter www.washington.org. Die Kapitale gehört mit den angrenzenden Bundesstaaten Maryland und Virginia zur Capital Region USA. Mehr Details dazu stehen unter www.capitalregionusa.de und auf Facebook zur Verfügung.

Über Capital Region USA

Washington, DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington, DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington, DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden. Eine elektronische Version steht unter www.capitalregionusa.de zur Verfügung.