Das vergangene Reisebüro-Jahrzehnt in Zahlen

Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: taa@claasen.de
www.claasen.de

In den letzten zehn Jahren konnten die Reisebüros in Deutschland ihre Umsätze und Erlöse deutlich steigern. Besonders erfreulich dabei: Die Kosten kletterten in diesem Zeitraum weniger stark. Dies hat die neueste Auswertung von travel agency accounting (taa) unter Reisebüros ergeben, die die taa in den Jahren 2006 bis 2015 durchgängig betreut hat.

+42,9 % Umsatz

Um fast 43 Prozent konnten die Reisebüros innerhalb von zehn Jahren ihre Umsätze steigern. Damit spiegeln sich der anhaltend hohe Stellenwert des Reisens bei den Verbrauchern sowie der Trend zu etwas kürzeren, aber häufiger unternommenen Reisen wider.

+19,8 % Erlöse

Um nahezu 20 Prozent gingen in den Reisebüros die Erlöse binnen einer Dekade nach oben. Den Löwenanteil haben daran die Verkäufe von Flugtickets und touristischen Produkten. So konnten die Reisebüros ihre Erlöse aus dem Verkauf von Flugtickets nahezu verdoppeln. Dies gelang ihnen, da sie angesichts schrumpfender Provisionszahlungen der Airlines sehr erfolgreich Entgelte wie Management-Fees für Geschäftsreisekunden, Serviceentgelte und Regieerträge erheben konnten. Eine sehr gute Entwicklung erlebten die Reisebüros auch in der Touristik, wo sie ihre Erlöse um 42,8 Prozent steigerten.

+16,9 % Kosten

Weniger stark als die Erlöse gingen in den Reisebüros die Kosten in die Höhe. Dies kommt dem Ertrag spürbar zugute. Besonders die zunehmende Automatisierung durch verschiedenste IT-Systeme und die damit erreichte Optimierung einzelner Prozesse macht sich positiv bemerkbar. Der Wert belegt aber auch, dass sich die Reisebüroinhaber sehr kostenbewusst verhalten haben. Ein Beispiel sind die Ausgaben für Mieten. Diese konnten in den zehn Jahren nahezu konstant gehalten werden.

+28,8 % Mitarbeiter

Einhergehend mit der erfreulichen wirtschaftlichen Entwicklung haben die Reisebüros auch mehr Mitarbeiter beschäftigt. Im 10-Jahres-Vergleich stieg die Mitarbeiterzahl um 28,8 Prozent.

taa trendy

Der Zahlentrend taa trendy erscheint monatlich und wird von travel agency accounting (taa) erstellt. Basis sind die Buchungsdaten der von der taa betreuten Reisebüros in Deutschland. Insgesamt zählt der Spezialist für Back Office-Lösungen mehr als 1.300 Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von über 4,5 Milliarden Euro zu seinem Kundenportfolio. Auf der Grundlage dieser Daten, die über 10 Prozent des deutschen Reisemarktes abdecken, kann die taa repräsentative Aussagen zu aktuellen Buchungstrends und Entwicklungen im stationären Reisebürovertrieb treffen.

Über TAA

Die Travel Agency Accounting GmbH (TAA) ist ein Dienstleister für alle kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Arbeitsabläufe. Im Jahr 1997 wurde die TAA von erfahrenen Touristik- und Finanzprofis gegründet, seit 2015 ist die TAA ein Unternehmen der international agierenden ETL Gruppe. Die TAA profiliert sich als leistungsstarker Back Office-Partner für Reisevermittler, Reisebüroorganisationen, mittelständische Reiseveranstalter sowie global tätige Konzerne und nimmt dabei eine neutrale, marktführende Position ein. Zudem nutzen auch Unternehmen weiterer Branchen die Dienste der TAA. Oberste TAA-Priorität ist die vertrauensvolle Beziehung zu den Kunden. Kompetenter Service ist für TAA von höchster Bedeutung. Mehr als 1.300 Firmen unterschiedlichster Strukturen und Größen aus den Bereichen Touristik, Verkehr und Dienstleistungen vertrauen der TAA als externem Serviceunternehmen ihr wichtigstes Gut an: ihr gesamtes Rechnungswesen. Mehr Informationen gibt es unter www.taa.de.