FlyArystan wächst weiter: Neue Flugzeuge und neue Strecken

Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Breslauer Straße 10
64342 Seeheim-Jugenheim
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: airastana@claasen.de
www.claasen.de

FlyArystan, der Low-Cost-Carrier der kasachischen Air Astana Group und Schwester-Airline von Air Astana, bleibt auf Wachstumskurs. Gerade erst hat FlyArystan mit einem fabrikneuen Airbus A320 Neo mit 188 Plätzen an Bord die 17. Maschine in Dienst gestellt. Die Fluggesellschaft liegt damit voll im Plan, die Flotte bis Jahresende 2023 auf 18 Flugzeuge aufzustocken.

Einhergehend mit dem kontinuierlichen Ausbau der Flotte wächst auch das internationale und innerkasachische Streckennetz. So kommt neu in diesem Monat die Verbindung von Astana nach Duschanbe, der Hauptstadt Tadschikistans, mit zwei Flügen pro Woche hinzu. Zudem wird das Flugangebot nach Indien vergrößert. So bedient FlyArystan jetzt auch ab Almaty die indische Hauptstadt Delhi und wird zusätzlich – ebenfalls ab Almaty – im November 2023 erstmals in die Bollywood-Metropole Mumbai fliegen.

Innerhalb von Kasachstan hat FlyArystan den Flugplan um zwei zusätzliche Strecken ergänzt. Von der Hauptstadt Astana geht es ab sofort dreimal pro Woche ganz in den Osten des Landes nach Öskemen. Die Wirtschaftsmetropole Almaty dagegen hat eine neue Verbindung nach Aqtöbe im Nordwesten Kasachstans mit wöchentlich vier Flügen erhalten.

Insgesamt präsentiert FlyArystan damit einen umfassenden Flugplan mit mehr als 90 Flügen pro Tag. Dabei unterhält der Low-Cost-Carrier insgesamt fünf Basen: Almaty, Astana, Atyrau, Aktau und Schymkent. Von Deutschland aus lassen sich die Flüge von FlyArystan leicht mit Hilfe von Air Astana erreichen. Die nationale Airline Kasachstans fliegt täglich von Frankfurt nach Astana und weiter nach Almaty sowie einmal wöchentlich von Frankfurt nach Uralsk.

Über Air Astana

Air Astana mit Sitz in Almaty ist die nationale Fluggesellschaft Kasachstans. Die Airline betreibt ein umfassendes nationales und internationales Streckennetz ab dem Hauptdrehkreuz Almaty International Airport sowie den weiteren Hubs in Astana, Atyrau und Aktau. Derzeit umfasst die Flotte der Air Astana Group 50 Flugzeuge, die bei der 2002 gegründeten Full-Service-Fluggesellschaft Air Astana sowie beim Low-Cost-Carrier FlyArystan (2019 gegründet) auf über 80 Strecken zum Einsatz kommen. Mehr als 6.000 hochqualifizierte Mitarbeiter – überwiegend aus Kasachstan, aber auch aus dem Ausland – kümmern sich um das Wohl der Fluggäste. Seit Herbst 2005 steht Peter Foster, Airline-CEO mit mehr als 40 Jahren Management-Erfahrung, an der Spitze der Air Astana Group. Mehr Informationen gibt es unter www.airastana.com