Nordwestpassage: Eisblaue Meeres­landschaften in Kombination mit perfektem Luxus

Aviation & Tourism International bietet 2017 ein außergewöhnliches Erlebnis mit dem Kreuzfahrtschiff „Crystal Serenity“ auf der Reise von Alaska bis New York durch das Polargebiet
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: ati@claasen.de
www.claasen.de

Diese Reise ist alles, außer gewöhnlich: Nur wenige Wochen im Jahr kann der Seeweg zwischen Pazifik und Atlantik befahren werden – die meiste Zeit ist er vereist, unbefahrbar vor allem von Kreuzfahrtschiffen. Im arktischen Sommer 2017 bietet der Spezialveranstalter Aviation & Tourism International eine Luxusreise zu Fjorden, blauen Eislandschaften, Gletschern und Eisbergen wie es sie selten zu erleben gibt: Mit der „Crystal Serenity“ (1.050 Passagiere, 650 Crew), die als eines der wenigen Schiff überhaupt diesen nördlichsten Seeweg befahren kann. Die Route führt durch die legendäre Nordwest-Passage zwischen Anchorage in Alaska am Pazifischen Ozean und New York an der Ostküste der USA, die schon Präsidenten, Forscher und Abenteurer magisch anzog.

Beginn der über einen Monat andauernden Reise ist der 15. August 2017.Die „Crystal Serenity“ startet von Seward, Alaska, führt durch die Beringstraße und die kanadische Inselwelt der Inuits, von da aus weiter nach Grönland bis Boston und anschließend nach New York. Hier ist eine Übernachtung geplant, bevor es am 16. September 2017 wieder per Linienflug zurück nach Deutschland geht.

Zu Braunbären und zur Heimat des Iditarod-Rennens

Auf der Reise mit der „Crystal Serenity“ sind Landgänge in kleinen Gruppen zu Inuit-Siedlungen in unterschiedlichsten Ortschaften eingeplant. Dafür werden sorgfältig ausgewählte Zwischenstopps eingelegt, unter anderem auf der größten Insel Alaskas: Kodiak. Sie ist bekannt für die hohe Population an Braunbären, die es hier zu beobachten gibt. Es geht weiter nach Dutch Harbor. Die Hafenstadt zählt weltweit zu den größten Fanggebieten von Fisch- und Meerestieren. Von dort aus kreuzt die „Crystal Serenity“ in der Bering-See mit anschließendem Stopp in Nome/Alaska. Nome ist Austragungsort des legendären Iditarod, dem längsten Schlittenhunderennen der Welt.

Ein paar Tage später wird Holman in Kanada erreicht, eine kleine Gemeinde an der Westküste von Victoria Island. Im Sommer ist Holman Schauplatz für Golfer, wo das „Billy Joss Open Celebrity Golf Tournament“ ausgetragen wird. Der weitere Kurs führt nach Cambridge Bay im nordkanadischen Territorium Nunavut. Die Einwohner sind eng verbunden mit ihrer reichen Kultur und bieten traditionell angefertigte Parkas oder Kunsthandwerk an. In Pond Inlet prägen Eisberge das Landschaftsbild, umgeben von klaren Gewässern, in denen sich Weiß- und Narwale sowie auch Grönlandwale aufhalten. Nach drei Tagen auf See geht es im grönländischen Ilulissat, Sisimiut und in der Hauptstadt Nuuk an Land, wo das geschichtsträchtige Nationalmuseum den Besuchern ofensteht. Hier sind die berühmten Mumien von Qilakitsoq aus der Thule-Kultur ausgestellt. Sie brachten Forschern wichtige Erkenntnisse über das Leben der Inuit vor rund 500 Jahren. Von Grönland erreicht das Schiff die US-Ostküste: Die Hafenstadt Bar Harbor in Maine, ein beliebter Erholungsort im Sommer sowie die Neuengland-Metropole Boston, danach geht es über Newport/Rhode Island nach New York City.

Der Preis pro Person beginnt ab 23.300 Euro bei Unterbringung in großzügigen Suiten und Außen-Staterooms. Während der einmonatigen Reise werden die Gäste durch Luxus und höchstes Serviceniveau verwöhnt, für das die Schiffe der US-Reederei Crystal Cruises mehrfach prämiert sind. Zusätzlich wird ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm an Bord geboten. Exquisite, kreative Menüs in verschiedenen Restaurants sind selbstverständlich. Diese sind im Preis genauso enthalten wie alle Getränke mit ausgewählten Weinen, Spirituosen, Champagner, alle Trinkgelder sowie der 24-Stunden-Roomservice. Alle Bordeinrichtungen und Veranstaltungen sind ebenfalls im Preis inbegriffen. Neben diesen Vorzügen inkludiert Aviation & Tourism International in den Preis auch die Transfers vom Flughafen Anchorage zum Schiff und von New York City zum Airport.

Über Aviation & Tourism International

Der Veranstalter Aviation & Tourism International ist auf Luxuskreuzfahrten und exquisite Reiseerlebnisse spezialisiert. Zum Portfolio gehören auch Reisen nach Bhutan, in den Norden Skandinaviens sowie auf dem Göta-Kanal.

Aviation & Tourism International, Wasserloser Straße 3 a, 63755 Alzenau, Deutschland
Telefon +49(0)6023 917150, www.atiworld.de, info@atiworld.de