United Airlines schafft neues Reise­erlebnis: Die United Polaris Business Class

Komplett neuer Schlafkomfort ab 1. Dezember auf Interkontinentalflügen Neue Polaris Lounges gewähren vor Abflug Menüs, von Küchenchefs kreiert – Neue Duschen vermitteln Spa-Charakter Über 12.000 Stunden an Analyseaufwand ergaben: Gäste wollen verbesserte Schlafmöglichkeiten für die Zeit zwischen Lounge-Aufenthalt und Ankunft am Ziel
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: united@claasen.de
www.claasen.de

United Airlines hat sich zum Ziel gesetzt, die heutige Form des Geschäftsreiseverkehrs zu beenden und für Business Travel ein neues Zeitalter einzuläuten: Die Fluggesellschaft stellte heute ihre komplett neue United Polaris Business Class vor, die wichtigste Produktveränderung in über zehn Jahren. Sie wird Reisenden auf interkontinentalen Strecken speziell für die Zeit zwischen Lounge-Aufenthalt und Ankunft am Zielort neuen Schlafkomfort bieten.

United Polaris ist ganz bewusst nach dem strahlenden Nordstern benannt und soll zum neuen Stern am Himmel der vielen Business Class Produkte aufsteigen – ganz zum Nutzen der Passagiere für eine ruhige, völlig entspannte Flugreise.

„United Polaris wird das Kräftespiel im Bereich der unterschiedlichen internationalen Business Class Produkte verändern. Dies geschieht durch einen außergewöhnlich hohen Level an Ruhemöglichkeiten und Komfort während der gesamten Reise“, sagt Oscar Munoz, President und Chief Executive Officer von United. „Dieses komplett neugeschaffene Reiseerlebnis unterstreicht die Innovationskraft und das herausragende Engagement von United, das sich überall in unserer Fluggesellschaft findet.“

Bahnbrechendes Design

Um eine grundsätzlich neue Business Class in den Großraumflugzeugen zu schaffen, entschied sich United für einen eigens entwickelten, exklusiven Sitz, anstatt bestehende Produkte, die es im Markt gibt, einfach weiter zu entwickeln. Der Sitz wurde in Zusammenarbeit mit Acumen Design Associates und PriestmanGoode entworfen und von Zodiac Seats in Großbritannien hergestellt. Jeder United Polaris Sitz befindet sich am Gang. Das Flatbed ist rund zwei Meter lang und im Stil einer individuellen, persönlichen Suite in der Kabine nach vorn gerichtet. Ein „Do Not Disturb“-Zeichen, angenehmes Licht zur Entspannung, Lehnen mit elektrischer Rückenunterstützung, mehrere Ablagemöglichkeiten und verschiedene Flächen zum Arbeiten und für den Menüservice sind ebenso vorhanden wie ein rund 40 Zentimeter großer, hochauflösender Bildschirm zur Unterhaltung. Die Sitze in der Kabinenmitte haben zusätzliche elektronische Raumteiler. Mit den Sitzen führen United und PriestmanGoode für United Polaris auch ein völlig neues Kabinendesign ein.

United hat in über 12.000 Analyse-Stunden die bestehende Business Class untersucht und dabei herausgefunden, dass internationale Business Class Passagiere als Priorität insbesondere mehr Schlafmöglichkeiten wünschen. So orientiert sich denn auch das bahnbrechende Design von United Polaris an diesen Wünschen. Hunderte von Passagieren und Mitarbeiter haben ihre Kenntnisse mit eingebracht, auch inspiriert durch Simulationen und Bewertungen von über 100 unterschiedlichen Produktvarianten.

Annehmlichkeiten, die den Schlaf fördern

Neben den persönlichen Suiten von United Polaris gibt es weitere Annehmlichkeiten an Bord, die ebenfalls eine entspannte Reise gewährleisten. Zum ersten Mal in dieser Form gibt es innerhalb der Branche eine Partnerschaft mit dem führenden Luxuswarenhaus Saks Fifth Avenue, um ein wirklich luxuriöses Bett an Bord anzubieten. Die Kollektion an Bettwäsche umfasst Daunendecken, federleichte Tagesdecken, große und kleine Kissen für jeden United Polaris Passagier. Auf Wunsch stehen auch hochwertige Matratzenauflagen zur Verfügung.

Slippers stehen auf allen Flügen für den Gast bereit, auf Flugverbindungen von mehr als zwölf Stunden Dauer wird dem Passagier ein Pyjama gereicht. Auf Wunsch erhält der Gast auch ein durch Gel gekühltes Kissen. Das Bordkit enthält hochwertige Pflegeprodukte von Soho House & Co.‘s Cowshed Spa, Lavendelspray fürs Kissen und ergonomisch geformte Schlafmasken.

Mit der Einführung von United Polaris stiftet United zehntausende Kissen, Decken und anderes Material an die Fisher House Foundation, eine Wohltätigkeitsstiftung, mit der United und seine Mitarbeiter schon lange zusammenarbeitet.

Gehobenes Dining-Erlebnis

Nach dem Boarding wird jeder United Polaris Passagier mit einem Vorab-Getränk seiner Wahl und einer Gourmet-Schokolade begrüßt. Während der Fluges genießen die Gäste regional inspirierte Menüs, die saisonal wechseln und gemeinsam mit The Trotter Project und deren angesehen Küchenchefs wie Bill Kim aus den renommierten Chicago Restaurants Urbanbelly, bellyQ und Bauch Shack entwickelt wurden.

Die Airline offeriert ein verbessertes Weinangebot, ausgesucht nach den höchsten Qualitätsansprüchen von United Master Sommelier. Der Service an Bord wird ebenfalls individuell zusammenstellbare Eiskreationen, eine Dessert-Karte mit einer Vielzahl an kleinen Nachtischspeisen, Schokoladentrüffel und Weinen beinhalten. Flüge, die tagsüber stattfinden und länger als acht Stunden dauern, sowie auf allen Flügen länger als zwölf Stunden werden warme Zwischen-Snacks wie Makkaroni und Käse mit Hummer verfügbar sein.

Mit United Polaris Business Class Lounges neue Maßstäbe setzen

United wird außerdem ein exklusives Portfolio an United Polaris Business Class Lounges an neun Standorten weltweit eröffnen – die einzige Lounge dieser Art, die von einer US-Airline für Business Class Kunden angeboten wird. Die Lounges verfügen über speziell designte Stühle, private Liegen, Duschen mit Spa-Charakter und warme Speisen, die vom Küchenchef kreiert und in einem kleinen Restaurantbereich serviert werden. So können sich die Gäste erfrischen und etwas essen bevor sie an Bord gehen. Exklusive Schaumweine und Spirituosen, erfrischende Snacks und Wasser werden ebenfalls angeboten.

Die erste neue United Polaris Lounge wird am Chicago O’Hare International Airport am 1. Dezember 2016 eröffnet. Die Lounges in den anderen acht Locations – Los Angeles, San Francisco, Houston, New York/Newark, Washington Dulles, Tokyo Narita, Hongkong und London Heathrow – werden 2017 folgen.

Einführung von United Polaris

United wird United Polaris am 1. Dezember 2016 mit dem verbesserten Speisen- und Getränkeangebot an Bord, neuer Bettwäsche von Saks Fifth Avenue, neuem Amenity Kit und der neuen United Polaris Lounge in Chicago einführen. Der United Polaris Business Class Sitz wird erstmals im Dezember im Typ Boeing 777-300ER eingesetzt und anschließend in Boeing 787-10 und Airbus A350-1000 sowie Boeing 767-300 und 777-200 nachgerüstet.

United Polaris bietet Business Class Kunden das größte globale Netzwerk der US- Airline-Industrie zu mehr als 330 Destinationen in über 50 Ländern. In diesem Jahr startet United acht zusätzliche Interkontinentalstrecken, die teils neu sind oder wieder aufgenommen werden. Dazu zählt die erstmalige Verbindung zwischen den USA und den chinesischen Städten Xi’an und Hangzhou. Die Fluggesellschaft startete Ende Mai die Nonstop-Verbindung von New York/Newark nach Newcastle in Großbritannien und Athen sowie von Washington Dulles nach Lissabon und Barcelona. Am 1. Juni fand der erste Nonstop-Flug der Airline zwischen San Francisco und Singapur statt – der längste Flug eines US-Carriers. Flüge zwischen San Francisco und Auckland beginnen im Juli.

Weitere Informationen über die United Polaris Business Class gibt es unter united.com/Polaris.

Über United Airlines

„Connecting People. Uniting the World.” United Airlines ist eine der führenden US-Fluggesellschaften in Europa. Ab Deutschland und der Schweiz bietet sie zahlreiche Nonstop-Flüge zu den Drehkreuzen der Airline in den USA.

Weitere Informationen gibt es auf www.united.com sowie über Twitter (@United), Instagram und Facebook.