United Airlines stellt neue Premiumsitze für Kurz- und Mittelstrecken­jets vor

Integrierte Tablet-PC-Halterung im Klapptisch und verbesserte Sitzpolster für mehr Komfort
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: united@claasen.de
www.claasen.de

United Airlines führt neue, komfortable Sitze in den First-Class Kabinen von mehr als 200 Kurz- und Mittelstreckenjets ein. Der neue Sitz wird erstmals in dieser Woche im Airbus A319 vorgestellt. Die Umrüstung der Airbus-Muster A319, A320 und mehrerer Boeing 737 und 757 Jets erfolgt bis 2016.

Die Fluggesellschaft hatte zum Test des neuen Sitze Kunden eingeladen, wodurch deren Anregungen in die Entwicklung mit einfließen konnten. Die Design-Firma PriestmanGoode hat somit Funktionen und Elemente berücksichtigt, die den Aufenthalt an Bord noch angenehmer machen. Unter anderem sind dies:

  • Ledersitzbezüge in den Farben marine-blau und champagner,
  • ein patentierter Klapptisch mit integrierter Tablet-PC-Halterung, die es dem Reisenden ermöglicht, Speisen und Getränke während der Nutzung seines PCs zu genießen,
  • eine anpassungsfähige Sitzfläche für mehr Komfort besonders beim Zurücklehnen sowie verstellbare Kopfstützen,
  • Steckdosen am Platz, um eigene elektronische Geräte aufzuladen,
  • zusätzlicher Stauraum am Sitz mit zwei Taschen an der Rückenlehne und seitlicher Stauraum für Laptop und Tablet-PC,
  • spezielle Getränkehalter.

Mit einer Breite von 53 Zentimetern (21,1 Inch) ist der neue United First Sitz breiter als die aktuellen Sitze. Jedes Flugzeug wird indes weiterhin über die gleiche Anzahl an Sitzen in den Premiumkabinen verfügen.

„Dieser neue Sitz basiert auf unmittelbaren Kundentests und enthält deren Feedback“, so Tom O’Toole, Senior Vice President and Chief Marketing Officer von United. „Wir haben einen Sitz geschaffen, der viele neue Eigenschaften vereint, die sich Passagiere heute wünschen und die unsere Kabine somit weiter aufwerten.“

Fotos des neuen Sitzes gibt es unter newsroom.united.com/photos (Cabins/Narrowbody Premium-Cabin Seat).

Aufwertung der Kabine

Der neue Sitz in den Premiumkabinen von United ist nur eines von zahlreichen Verbesserungen, die die Airline in der Innenausstattung der Flugzeuge aktuell vornimmt. Dazu zählen noch größere Gepäckfächer, mehr Steckdosen direkt am Platz sowie neue Teppichböden, eine stimmungsvolle Beleuchtung, Musikuntermalung an Bord vor Start und nach der Landung sowie ein neuer Fußboden in der Bordküche.

Ein Video über das neue Kabinendesign ist verfügbar unter:  Newsroom.united.com/signaturecabindesign_video.

Verbesserung des Reiseerlebnisses

United investiert erheblich in jeden Aspekt der Flugreise. Die Airline hat erst kürzlich

  • die mit sehr gut bewertete mobile App aktualisiert, um interaktive Flughafenpläne der Drehkreuze in den USA anschaulich zu machen. In Newark Liberty International Airport wurden testweise Beacons installiert.
  • das beliebte Personal Device Entertainment auf 120 mit WLAN ausgestatteten United Express Regionalflugzeugen ausgeweitet, um noch mehr Passagieren die Möglichkeit zu geben, kostenfreie Inhalte und Programme auf den eigenen Laptops sowie auf iOS und Android Geräten anzuschauen.
  • einen deutlich verbesserten Speise- und Getränke-Service für Passagiere in der United Economy auf zahlreichen Interkontinentalflügen eingeführt – inklusive mehrgängiger Menüs, kostenfreiem Bier und Wein sowie einer neuen Möglichkeit, zusätzlich Premium-Snacks an Bord zu erwerben.
  • Produkte von Cowshed Spa, der Premium Spa und Lifestyla Marke von Soho House & Co. in London, in den Premiumkabinen auf internationalen Langstreckenflügen und in mehr als einem Dutzend Flughafen-Lounges von United weltweit eingeführt.

Über United Airlines

„Connecting People. Uniting the World.” United Airlines ist eine der führenden US-Fluggesellschaften in Europa. Ab Deutschland und der Schweiz bietet sie zahlreiche Nonstop-Flüge zu den Drehkreuzen der Airline in den USA.

Weitere Informationen gibt es auf www.united.com sowie über Twitter (@United), Instagram und Facebook.