United Airlines verbindet ab 29. November 2021 Washington, DC mit Lagos/Nigeria

Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: united@claasen.de
www.claasen.de

United Airlines vergrößert das Flugangebot für den afrikanischen Kontinent und nimmt neu eine Verbindung nach Lagos, die größte Stadt Nigerias, ins Streckennetz auf. Ab dem 29. November 2021 fliegt United dreimal pro Woche – jeweils montags, donnerstags und samstags – nonstop von Washington, DC in die westafrikanische Millionenmetropole (vorbehaltlich Regierungsgenehmigung). Die Rückflüge finden jeweils am Folgetag statt.

Auf der Strecke zwischen der US-Hauptstadt und Lagos setzt United moderne Boeing 787 Dreamliner mit 28 Flatbeds in United Polaris Business Class, 21 Sitzplätzen in United Premium Plus, 36 in Economy Plus und 158 in Economy ein.

Mit der neuen Verbindung festigt United die starke Position im Luftverkehr zwischen den USA und Afrika. Bereits vor wenigen Monaten hat die Airline neue Flüge zwischen New York/Newark und Johannesburg in Südafrika sowie zwischen Washington, DC und Ghanas Hauptstadt Accra aufgenommen. Die Accra-Flüge entwickeln sich so erfolgreich, dass die Frequenz zum Winter von drei auf sieben Flüge pro Woche erhöht wird. Im Dezember 2021 nimmt United darüber hinaus wieder die Verbindung zwischen New York/Newark und Kapstadt auf, der größten Metropole Südafrikas.

Über United Airlines

„Connecting People. Uniting the World.” Von den US-Drehkreuzen in Chicago, Denver, Houston, Los Angeles, New York/Newark, San Francisco und Washington, D.C. bedient United das umfangreichste, weltweite Streckennetz eines Nordamerika-Carriers. Dabei bringt die Fluggesellschaft die beliebtesten Ziele ihrer Kunden wieder zurück auf den Flugplan und fügt neue hinzu. Wer ein Teil des United-Teams werden möchte, kann sich über united.com/careers informieren. Weitere Details zum Unternehmen gibt es auf united.com. Die Anteile der Muttergesellschaft des Unternehmens, der United Continental Holdings, Inc., werden an der Nasdaq unter dem Kürzel UAL gehandelt.