United Airlines mit neuer Verbindung London-Boston und neuem Board of Directors

Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: united@claasen.de
www.claasen.de

United Airlines plant Nonstop-Flüge von London nach Boston

United Airlines hat Pläne vorgestellt, im Laufe dieses Jahres neu eine tägliche Nonstop-Verbindung zwischen London Heathrow und dem Boston Logan International Airport aufzulegen. Die Flüge sollen mit einer Boeing 767-300ER stattfinden, die mit besonders vielen Premiumsitzen ausgestattet ist (46 Sitze in der Polaris Business Class, 22 in United Premium Plus, 43 in United Economy Plus und 56 Plätze in United Economy). Die Flüge starten in London nachmittags um 17 Uhr und erreichen ihr Ziel am gleichen Tag um 19:30 Uhr Ortszeit. In West-Ost-Richtung heben die Flüge in Boston um 22 Uhr ab und landen in der britischen Hauptstadt am nächsten Morgen um 9:35 Uhr. Wann genau United die neuen Flüge aufnimmt, ist davon abhängig wie sich die Nachfrage sowie die Reisebeschränkungen entwickeln.

Laysha Ward neu im Board of Directors von United Airlines

Die United Airlines Holdings, Inc. hat Laysha Ward in ihr Board of Directors berufen. Ward ist gegenwärtig Executive Vice President sowie Chief External Engagement Officer bei der Target Corporation und verfügt über mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung in der Führung von Unternehmen. United CEO Scott Kirby sagte: „Mit ihren Referenzen ist Laysha Ward die perfekte Ergänzung für unser bereits stark besetztes Board in dieser für das Unternehmen entscheidenden Zeit. Während wir langsam beginnen, uns von der Covid-19-Krise zu erholen, wird United bei einer Reihe von Themen von ihrer Expertise profitieren – Themen, die für unseren Erfolg von hoher Bedeutung sein werden und Bereiche umfassen wie das Community und Stakeholder Engagement, Corporate Responsibility sowie Vielfalt, Gleichstellung und Inklusion.“

Über United Airlines

„Connecting People. Uniting the World.” Von den US-Drehkreuzen in Chicago, Denver, Houston, Los Angeles, New York/Newark, San Francisco und Washington, D.C. bedient United das umfangreichste, weltweite Streckennetz eines Nordamerika-Carriers. Dabei bringt die Fluggesellschaft die beliebtesten Ziele ihrer Kunden wieder zurück auf den Flugplan und fügt neue hinzu. Wer ein Teil des United-Teams werden möchte, kann sich über united.com/careers informieren. Weitere Details zum Unternehmen gibt es auf united.com. Die Anteile der Muttergesellschaft des Unternehmens, der United Continental Holdings, Inc., werden an der Nasdaq unter dem Kürzel UAL gehandelt.