„White House Easter Egg Roll“: Der US-Präsident empfängt den Osterhasen

Am Ostermontag, den 28. März 2016 werden mehr als 35.000 Besucher zum traditionellen Eierrollen und vielen weiteren Familienaktivitäten auf dem Südrasen vor dem Weißen Haus erwartet. Der Osterhase ist nicht der einzige „Special Guest“.
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: crusa@claasen.de
www.claasen.de

Seit 1878 lädt der amtierende US-Präsident jedes Jahr am Ostermontag zu einem ganz besonderen Familienevent ein, bei dem besonders die Kids im Vordergrund stehen: das „White House Easter Egg Roll“. Am 28. März 2016 werden wieder mehr als 35.000 Besucher zum traditionellen Eierrollen auf dem Südrasen „The Ellipse“ vor dem Weißen Haus erwartet, die zuvor eines der begehrten kostenfreien Tickets in einer Online-Lotterie gewonnen haben. Unter dem diesjährigen Motto „Let’s Celebrate“ empfangen die Obamas aber nicht nur zahlreiche Familien: Stargast des Tages ist, wie könnte es anders sein, der Osterhase.

Neben dem Eierrollen stehen als Teil der Fitness-Initiative „Let’s Move!“, die First Lady Michelle Obama ins Leben gerufen hat, vor allem sportliche Aktivitäten und Spiele an der frischen Luft auf dem Programm, bei denen sich Kinder und Erwachsene so richtig austoben können. Darüber hinaus dürfen sich besonders die Kids auf Vorlesestunden, Live-Musik und Koch-Demonstrationen freuen. Wer möchte, kann dem Osterhasen einen Besuch abstatten. Aber auch andere Berühmtheiten aus Film, Musik und Politik beteiligen sich jedes Jahr als „Special Guest“ an dem Event, lesen den Kindern vor und vieles mehr. Wer 2016 als Überraschungsgast auftritt, bleibt wie immer bis zum Ostermontag ein wohlbehütetes Geheimnis.

Weitere Informationen zum „White House Easter Egg Roll“ stehen unter www.whitehouse.gov/eastereggroll bereit. Wissenswertes über die US-Hauptstadt Washington, D.C. sowie die angrenzenden Bundesstaaten Maryland und Virginia, die zusammen das Reiseziel Capital Region USA bilden, gibt es im Internet unter www.capitalregionusa.de zu finden.

Über Capital Region USA

Washington, DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington, DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington, DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden. Eine elektronische Version steht unter www.capitalregionusa.de zur Verfügung.