Wiedereröffnung des Luxusresorts Keswick Hall am Fuße der Blue Ridge Mountains in Virginia

Renommiertes Country Retreat mit über 100-jähriger Geschichte empfängt wieder Gäste in neugestalteten Zimmern und Suiten – Kulinarische Hochgenüsse im Restaurant Marigold von Starkoch Jean-Georges Vongerichten – Großzügiger Infinity Pool
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: crusa@claasen.de
www.claasen.de

Nach mehrjähriger, umfassender Renovierung öffnet das traditionsreiche Luxushotel Keswick Hall in Virginia wieder für Erholungssuchende seine Pforten. Das Resort liegt nur zehn Autominuten außerhalb von Charlottesville in der idyllischen Landschaft von Albemarle County mit direktem Blick auf die Blue Ridge Mountains. Die komplette Resortanlage und öffentlichen Bereiche wurden neu konzipiert, zusätzliche Gästezimmer sowie ein freistehendes Restaurant geschaffen, und für aktive Entspannung sorgen ein großer Infinity Pool mit Cabanas sowie Tennisplätze.

Moderne Leichtigkeit und höchster Schlafkomfort

Seit 1912 zählt Keswick Hall zu den exklusivsten Adressen in Virginia und beherbergt nun nach der Neueröffnung über 80 luxuriöse Zimmer und Suiten, 42 davon sind komplett neu entstanden. Die in Weiß-, Blau- und Cremetönen gehaltenen Gästezimmer sind mit hellem Holz, eleganten Möbeln, luxuriösen Betten mit Duxiana-Matratzen sowie Bettwäsche und Badequipment von Frette ausgestattet. Die Hardie Presidential Suite – nach dem Familiennamen der Besitzer benannt – bietet Gästen einen 78 Quadratmeter großen Wohnbereich mit angrenzendem Schlafzimmer, das sich über knapp 70 Quadratmeter erstreckt, sowie Kitchenette mit Bar, einen privaten Eingang und einen Balkon mit Panoramablick auf die Bergkulisse.

Marigold von Starkoch Jean-Georges Vongerichten

Biologisch angebaute und nachhaltige Zutaten, darauf setzt das Team im neu geschaffenen Restaurant Marigold des renommierten Küchenchefs Jean-Georges Vongerichten. Die Zutaten werden von lokalen Familienbetrieben und Lieferanten bezogen, unter anderem auch von der nahegelegenen Oakdale Farm, die vom Hotel betrieben wird und auf der viele der Gemüse, Kräuter und essbaren Blumen, die auf der Speisekarte zu finden sind, angebaut werden. Das Restaurant verfügt über 130 Sitzplätze im Innenbereich, 20 an der Bar und 70 Plätze im Außenbereich. Der „rustikale Schick“ zeichnet sich durch weiße Fliesen und Holzböden, eine Bar mit Keramikoberfläche, einen Steinkamin und einen lebhaften Außenbereich aus.

Keswick Hall offeriert ein perfektes Zusammenspiel an Veranstaltungs-Locations im Innen- und Außenbereich auf über 1.400 Quadratmetern. Der neu gestaltete Keswick Ballroom bietet bis zu 240 Gästen Platz, im The Garden Room sorgen bodentiefe Fenster für einen unvergesslichen Blick auf die Blue Ridge Mountains. Für Outdoor-Veranstaltungen vor idyllischer Kulisse mit bis zu 500 Personen stehen die neu gestalteten Außenbereiche zur Verfügung – natürlich mit maßgeschneiderten Zeltlösungen, falls das Wetter einmal nicht mitspielen sollte.

Entspannung im Spa-Bereich und in der Natur

Die Neugestaltung der Anlage wurde unter dem Aspekt einer nachhaltigen Entwicklung des Resorts konzipiert. Die Gärten und Parkanlagen entsprechen der regionalen Topographie, ergänzt durch die typische Flora und Fauna Virginias. Auf unzähligen Wegen können Gäste die Umgebung bei einem Spaziergang entdecken. Ein weiteres Highlight ist der T-förmige beheizte Infinity Pool mit spektakulärem Blick auf die Umgebung, der sich über zwei Ebenen erstreckt. 2022 wird in Keswick Hall auch der Spa-Bereich mit acht Behandlungskabinen eröffnen und ausgewählte Anwendungen anbieten.

Die neue Tennisanlage umfasst sieben Courts, auf denen Profis für private Tennisstunden, Gruppenunterricht und Firmenevents bereitstehen. Für weitere Freizeitunterhaltung sorgen der hauseigene renommierte Golfplatz Full Cry, entworfen von dem berühmten Golfarchitekten Pete Dye, Wein-Tastings lokaler Produzenten und zahlreiche Wanderwege durch die malerische Landschaft Virginias.

Mehr Informationen gibt es unter www.keswick.com.

Virginia gehört gemeinsam mit der US-Hauptstadt Washington, DC und dem Bundesstaat Maryland zur Capital Region USA – mehr Informationen gibt es unter www.capitalregionusa.de oder auf Facebook.

Über Capital Region USA

Washington, DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington, DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington, DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden. Eine elektronische Version steht unter www.capitalregionusa.de zur Verfügung.