Blütenpracht in der Capital Region USA: Mit den Farben kommt der Frühling

National Cherry Blossom Festival 2018 startet am 17. März – Historic Garden Week in Virginia findet zum 85. Mal statt – Neuer Wassertaxi-Service zum Saisonstart ab The Wharf
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: crusa@claasen.de
www.claasen.de

Der offizielle Startschuss für die Frühlingssaison in der Capital Region USA wird durch die in voller Blüte stehenden Kirschbäume symbolisiert. Laut Vorhersage ist „Peak Blossom“ in diesem Jahr zwischen dem 27. März und dem 3. April zu erwarten. Die farbenfrohe Jahreszeit wird von einer Vielzahl von Events begleitet.

Die ganze Vielfalt der US-Hauptstadtregion lässt sich dank einem neu eingerichteten Wassertaxi-Service einfach und bequem entdecken. Der Dienst verbindet das neu gebaute Stadtviertel The Wharf in der amerikanischen Hauptstadt mit Georgetown und Old Town Alexandria in Virginia sowie National Harbor in Maryland. Dies gewährleistet nicht nur eine charmante Möglichkeit, die verschiedenen Ziele zu besuchen, sondern bietet vom Potomac River aus einen ganz eigenen Blick auf die Attraktionen der Gegend. Weitere Informationen und Abfahrtszeiten gibt es unter www.potomacriverboatco.com/water-taxi/wharf.

Events inmitten des Blütenmeers in DC

Das National Cherry Blossom Festival feiert den Frühling in Washington, DC vom 17. März bis 15. April 2018. Das Programm ist kreativ und vielfältig: Von traditioneller und zeitgenössischer Kunst und Kultur mit Konzerten und Ausstellungen rund um das Thema Kirschblüten über bunte Paraden bis hin zu Performances zwischen den Kirschbäumen findet sich für jeden Geschmack etwas. Die meisten Veranstaltungen sind öffentlich zugänglich und kostenfrei. Das Festival erinnert auch an die gute und andauernde Beziehung zwischen den USA und Japan: Im Jahr 1912 schenkte der Bürgermeister von Tokio der Stadt Washington, DC 3.000 japanische Kirschbäume, die nun die Landschaft rund um das Tidal Basin an der National Mall zieren. Nähere Informationen zu den einzelnen Events gibt es unter www.nationalcherryblossomfestival.org.

Ausflug in die schönsten Gärten Virginias

Auch Virginia steht im Frühling ganz im Zeichen der Blüte: Während der 85. Historic Garden Week stehen Besuchern aus aller Welt zwischen dem 21. und 28. April 2018 die Türen von über 250 der schönsten Gärten, Häuser und Wahrzeichen offen. Die blühenden Bäume und Blumen laden jedes Jahr bis zu 25.000 Interessierte dazu ein, die vielfältige Farbenpracht und die reiche Geschichte anhand von 25 verschiedenen Touren im gesamten Bundesstaat näher kennenzulernen. Der Garden Club of Virginia steht als Organisator hinter dem Projekt und sorgt dafür, dass die Gärten und Gebäude in ihrem hervorragenden Zustand erhalten bleiben. Tickets für die verschiedenen Touren gibt es abhängig von Ort und Umfang zu einem Preis von 22 bis 55 US-Dollar. Die Erträge werden genutzt, um die Erhaltung und Restaurierung historisch wertvoller Gärten und Landschaften zu finanzieren und zudem ein Forschungsstipendium sowie eine Partnerschaft mit „Virginia State Parks“ zu fördern. Nähere Details stehen unter www.vagardenweek.org bereit.

Die Vielfalt der Kirschblüte in Maryland

In Rosa und Weiß erstrahlt ebenfalls die Waterfront in National Harbor in Maryland: Schon ein einfacher Spaziergang entlang des Potomac River kann hier verzaubern, denn mehr als zwei Dutzend Kirschbäume schmücken die Wege am Ufer. Das Gaylord National Resort beispielsweise offeriert seinen Gästen vor den Toren der Hauptstadt eine ganze Bandbreite thematisch abgestimmter Angebote wie etwa Massagen und Behandlungen im dortigen Marriott Hotel, die den Körper mit Hilfe der Kirschblüte verwöhnen, und das gesamte Design der Bar Blossom orientiert sich an der Pracht der Kirschblüte. In Bethesda, nordwestlich von Washington, DC am Potomac River gelegen, lässt sich das faszinierende Naturschauspiel auf ganz eigene Weise erleben. 1.200 Kirschbäume säumen die Straßen des Stadtteils Kenwood und tauchen das Viertel in eine beschauliche Atmosphäre fernab vom Trubel der Hauptstadt.

Über Capital Region USA

Washington, DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington, DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington, DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden. Eine elektronische Version steht unter www.capitalregionusa.de zur Verfügung.