Snowball Trail sorgt selbst an den heißesten Sommertagen für süße Abkühlung in Maryland

Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Breslauer Straße 10
64342 Seeheim-Jugenheim
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: crusa@claasen.de
www.claasen.de

In den 1800er Jahren und später auch während der großen Wirtschaftskrise in den USA in der ersten Hälfte den 20. Jahrhunderts erlebte der sogenannte Snowball als süße Abkühlung seinen Aufschwung. Damals bekannt als „Penny Eisbecher“, wurde gefrorenes Wasser, als gehacktes Eis, in einen Becher gefüllt und mit Sirup, je nach Vorliebe und Geschmack, veredelt. Noch bis heute sind die Snowballs, die ihren Ursprung in Baltimore haben, in vielen Regionen von Maryland zu finden.

Snowball Trail in Harford County

Harford County hat den Monat August zum nationalen „Snowball Month“ ernannt und passend dazu einen Snowball Trail vorgestellt. Die Route enthält 17 Snowball Shops in ganz Harford County, bei denen jeder auf seine Kosten kommt. Ob traditionell oder kunterbunt, eine Vielzahl an Geschmacksrichtungen und Toppings erwartet die Besucher an heißen Sommertagen. Wer sich durch alle 17 Stationen durchprobiert hat, kann sich beim Tourismusbüro „Visit Harford“ melden und erhält eine Überraschung.

Tradition trifft moderne Vielfalt

Beliebt sind die traditionellen Sorten Skyline, Eierpudding und Blutorange. Doch heutzutage sind der Geschmacksvielfalt keine Grenzen gesetzt. Von Sirup aller Art, über Schokosoße und Marshmallow Topping ist das Angebot bunt und vielfältig. Im Westen von Maryland wird dem gehackten Eis typischerweise noch eine Portion Softeis beigemischt. Diese Variation wird Lollipop genannt.

Weitere Informationen und eine interaktive Karte mit allen Stationen des Snowball Trails gibt es unter www.visitharford.com/things-to-do/experiences/snowball-trail und www.visitmaryland.org/snowballs.

Über Capital Region USA

Washington, DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington, DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington, DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein. Mehr Informationen zu der Capital Region USA gibt es unter www.capitalregionusa.de oder auf Facebook.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden. Eine elektronische Version steht unter www.capitalregionusa.de zur Verfügung.