BARIG und Schule für Touristik unter­stützen angehende Mitarbeiter in der Luftver­kehrsbranche

Ausbildung, Weiterbildung und Studium in den Bereichen Touristik und Luftverkehr
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: barig@claasen.de
www.claasen.de

Die Erholung des internationalen Luftverkehrs schreitet langsam, aber beständig voran. Aufgrund des wieder höheren Passagieraufkommens, vor allem zu den Ferienzeiten, steigt auch der Personalbedarf der einzelnen Airports wieder an. Um die Wiederaufnahme des Betriebs zu unterstützen, werden zunehmend neue Mitarbeiter in der Luftfahrt- und Tourismusbranche gesucht. Vor diesem Hintergrund unterstützt das Board of Airline Representatives in Germany (BARIG), gemeinsam mit der Schule für Touristik als neuem Business Partner im Bereich Academic & Consulting, die professionelle Berufsausbildung zukünftiger Internationaler Luftverkehrsassistenten. Die Schule für Touristik zählt mit ihrer über 30-jährigen Erfahrung zu den wichtigen Bildungsträgern im Luft- und Reiseverkehr in Deutschland.

„Die Arbeit in den verschiedensten Bereichen des Luftverkehrs ist in diesen schwierigen Zeiten besonders herausfordernd, birgt aber auch viele Chancen für die nächste Generation mit ihren innovativen Ansätzen und kreativen Ideen“, so BARIG Generalsekretär Michael Hoppe. „Wir freuen uns, in Kooperation mit der Schule für Touristik, die Schüler, Studenten und angehenden Mitarbeiter der Luftverkehrsbranche mit praktischen Berufserfahrungen und Networking-Möglichkeiten innerhalb der Airline-Community zu unterstützen.“

Die Luftverkehrsindustrie sucht nach professionell ausgebildeten Mitarbeitern, die auf Prozesse im Passagier-, Fracht- oder Flugabfertigungsbereich vorbereitet werden. An der Schule für Touristik werden junge Bewerber von anerkannten Dozenten geschult, die aufgrund ihrer langjährigen Berufserfahrung Fragen mit praxisnahen Beispielen aus ihrem Arbeitsfeld beantworten können. Während der Ausbildung, Weiterbildung oder des Studiums können sich die Schüler für die Bereiche Luftverkehr oder Tourismus entscheiden. Zudem ist auch eine Auswahl der Bereiche Büroverwaltung sowie Gestaltungs- und Medientechnik möglich.

„In den letzten Jahren und auch gerade im Zuge der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, dass Digitalisierung in der Wirtschaft sowie im Tourismus eine zunehmend wichtige Rolle spielt“, berichtet Petra Weigand-Datz, Schulleiterin der Schule für Touristik. „Wir bei der Schule für Touristik haben uns deshalb nun auch auf digitale Fachkenntnisse fokussiert und bieten unseren Schülern ein umfangreiches Ausbildungsprogramm oder Studium mit Schwerpunkt Luftfahrt und Touristik sowie interessante Weiterbildungsangebote mit Bezug auf digitale Services und Dienstleistungen.“

Weitere aktuelle BARIG-Themen und News zur Luftfahrt gibt es unter www.barig.aero/news.

Über BARIG

BARIG (Board of Airline Representatives in Germany e.V.) vertritt die gemeinsamen Interessen von mehr als 100 nationalen und internationalen Fluggesellschaften aus Linienflug, Ferienflug und Air Cargo. Seit seiner Gründung 1951 arbeitet der Airline-Verband für die Verbesserung der Rahmenbedingungen des Luftverkehrs in Deutschland und ist Ansprechpartner für Politik, Behörden, Wirtschaft und Medien. www.BARIG.aero, https://de.linkedin.com/company/barig

BARIG / Board of Airline Representatives in Germany e.V., Frankfurt Airport Center 1 (HBK 27), Hugo-Eckener-Ring, 60549 Frankfurt am Main, Deutschland, barig@barig.aero, www.barig.aero