Japan Airlines und Travelport Japan gründen Joint Venture

Travelport Axess wird japanischen Reisebüros umfassende GDS-Leistungen präsentieren
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: travelport@claasen.de
www.claasen.de

Japan Airlines und Travelport, eine führende Travel Commerce Plattform, planen die Gründung eines Joint Ventures. Darin sollen Travelport Japan und Axess International Network, eine 100 prozentige Tochtergesellschaft von Japan Airlines und führender GDS-Anbieter in Japan, zusammengeführt werden, um der japanischen Reiseindustrie künftig GDS-Leistungen auf höchstem Niveau zu offerieren.

Das neue Joint Venture wird unter dem Namen Travelport Axess die lokale Expertise von Axess mit der global führenden Technik von Travelport vereinen. Japanische Reisebüros erhalten somit auch in Zukunft Zugang zur GDS-Plattform von Axess und können zusätzlich die Travelport GDS-Systeme Apollo und Galileo nutzen. Darüber hinaus bietet Travelport Axess den Reisebüros NDC-Inhalte, Tools zum Kostenmanagement sowie mobile und Online-Lösungen.

Travelport und Japan Airlines sind langjährige, gute Partner, wobei Travelport bereits seit 2012 Axess technisch unterstützt. Travelport Axess soll die Rolle als führender GDS-Anbieter in Japan übernehmen. Die Gründung von Travelport Axess ist für den 1. Juni 2019 geplant, wobei Travelport die Mehrheit an Travelport Axess hält.

Yoriyuki Kashiwagi, General Manager International Passenger Sales von Japan Airlines: „Wir sind davon überzeugt, dass technische Innovationen die Zukunft des Reisens stark prägen werden. Daher bin ich auch sicher, dass Travelport Axess in der Lage sein wird, die japanischen Reisebüros bei diesem Wandel zu unterstützen, und ihnen Lösungen auf Basis modernster Technik präsentiert.“

Gordon Wilson, President und Chief Executive Officer von Travelport: „Diese Ankündigung und die Fortführung unserer Partnerschaft mit Japan Airlines schaffen die perfekte Grundlage dafür, der japanischen Reiseindustrie auch weiterhin ‚State of the art‘-Technik zur Verfügung zu stellen. Wir freuen uns daher sehr über die Wachstumschancen, die diese Zusammenarbeit unseren gemeinsamen Reisebürokunden in Japan bietet.“

Die Struktur des neuen Joint Venture zwischen Japan Airlines und Travelport:

Über Japan Airlines

Japan Airlines (JAL) wurde 1951 gegründet und war die erste internationale Fluggesellschaft Japans. Mit einer Flotte von mehr als 230 Flugzeugen sowie als Mitglied der oneworld Allianz bedient die Airline zusammen mit ihren Codeshare-Partnern insgesamt 349 Flughäfen in 52 Ländern und Regionen. Das Kundenprogramm JAL Mileage Bank (JMB) gehört zu den größten Meilenprogrammen in Asien. JAL wurde als eine der pünktlichsten Fluggesellschaften sowie von Skytrax als 5-Sterne-Airline ausgezeichnet. Ziel von Japan Airlines ist es, den Kunden höchste Sicherheitsstandards sowie höchste Servicequalität in jedem Bereich zu offerieren und sich als eine weltweit führende Fluglinie zu etablieren.

Über Axess (www.axess.co.jp/eng)

Axess ist ein Computerreservierungssystem in Japan, das 1991 als Spin-Off von Japan Airlines gegründet wurde. Reisebüros können über Axess die Flüge von zahlreichen internationalen Fluggesellschaften buchen und Tickets ausstellen. Seit 2012 hostet das Travelport Datenzentrum in Atlanta/USA das Axess-System.

 

Über Travelport

Travelport ist eine globale Plattform für den Vertrieb von Reisen. Travelports neuartiger, virtueller Marktplatz führt Einkäufer und Verkäufer, die wie Travelport ganz besondere Reiseerlebnisse vermitteln wollen, zusammen und verbindet sie miteinander. Unabhängig und abseits jeglicher Interessenskonflikte vereinfacht Travelport die komplexen Abläufe in der Reiseindustrie. Travelport agiert weltweit in über 180 Ländern. Die Unternehmenszentrale hat ihren Sitz in London, Großbritannien. Mehr Informationen gibt es unter www.travelport.com.

Travelport Deutschland GmbH, Exupéry 10 Business Center, De-Saint-Exupéry-Straße 10, 60549 Frankfurt am Main, Deutschland