Mehr Rendite durch Eigen­veranstaltungen

Wie Reisebüros selbst organisierte Reisen als Wachstumsmotor nutzen
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: taa@claasen.de
www.claasen.de

Das Geschäft mit Eigenveranstaltungen – also mit selbstorganisierten Reisen – entwickelt sich zunehmend zu einem Erfolgsfaktor für Reisebüros. Im Gegensatz zur Touristik- oder Flugsparte, wo Renditen zwischen fünf und 14 Prozent Alltag sind, erzielen Eigenveranstaltungen je nach Betriebsgröße Gewinne zwischen 19 und 35 Prozent. Selbst organisierte Reisen werden somit immer mehr zu einem Wachstumsmotor, der sich auch für kleinere Agenturen anbietet, prognostiziert die Travel Agency Accounting GmbH (TAA).

Immer mehr Reisebüros erkennen das und kurbeln ihr Geschäft durch Eigenveranstaltungen an, etwa durch eigene Gruppenreisen oder Incentives, die sowohl für Geschäfts- als auch Freizeitreisende von Interesse sind. In den von der TAA betreuten Agenturen stieg der durch Eigenveranstaltungen erzielte Umsatz 2018 bereits um rund neun Prozent.

„Heute wandern rund zehn Prozent des Reisebüro-Umsatzes als Erlös in die eigene Kasse. Eine stärkere betriebswirtschaftliche Orientierung der Reisebüros ist daher sinnvoll“, erklärt Adrian Brehm, Geschäftsführer von TAA. Der Verkauf von Eigenveranstaltungen biete laut Brehm große Chancen zur Ertragsoptimierung und sei im Grunde selbstverständlich, da das Reisebüro durch die Einführung der Pauschalreiserichtlinie sowieso immer häufiger in die Position eines Veranstalters gedrängt werde.

Dabei ist der Verkauf einer selbst organisierten Reise gar nicht so kompliziert, wie viele denken. Die Digitalisierung vereinfacht heute viele Prozesse und lässt Zielgebiete und Vertrieb zusammenwachsen. „Durch die Fokussierung auf bestimmte Destinationen und Zielgruppen besitzen Reisebüros oftmals bereits die nötige Kompetenz und das Netzwerk und haben Zugang zu entsprechenden Inhalten, um Reiseangebote gezielt auf ihre Kunden zuzuschneiden“, so Brehm.

Mit einem Anteil von unter zwei Prozent am Gesamtumsatz spielt der Verkauf selbst organisierter Reisen über alle Agenturen gerechnet zwar eine untergeordnete Rolle, verzeichnet in vielen Agenturen aber bereits starke Wachstumsraten mit weiterem Ausbaupotential.

Über TAA

Die Travel Agency Accounting GmbH (TAA) ist ein Dienstleister für alle kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Arbeitsabläufe. Im Jahr 1997 wurde die TAA von erfahrenen Touristik- und Finanzprofis gegründet, seit 2015 ist die TAA ein Unternehmen der international agierenden ETL Gruppe. Die TAA profiliert sich als leistungsstarker Back Office-Partner für Reisevermittler, Reisebüroorganisationen, mittelständische Reiseveranstalter sowie global tätige Konzerne und nimmt dabei eine neutrale, marktführende Position ein. Zudem nutzen auch Unternehmen weiterer Branchen die Dienste der TAA. Oberste TAA-Priorität ist die vertrauensvolle Beziehung zu den Kunden. Kompetenter Service ist für TAA von höchster Bedeutung. Mehr als 1.300 Firmen unterschiedlichster Strukturen und Größen aus den Bereichen Touristik, Verkehr und Dienstleistungen vertrauen der TAA als externem Serviceunternehmen ihr wichtigstes Gut an: ihr gesamtes Rechnungswesen. Mehr Informationen gibt es unter www.taa.de.