taa: Reisebüros können ein gutes Buchungsjahr erwarten

Positiver Februar nach Rückgänge im Januar 2016 – Einzelne Airlines und die Bahn nach wie vor im Minus
Pressekontakt

Claasen Communication GmbH

Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
Deutschland

Tel.: +49(0)6257 68781
Fax: +49(0)6257 68382
E-Mail: taa@claasen.de
www.claasen.de

Nach Abschluss der ersten beiden Monate dieses Jahres erwartet die travel agency accounting (taa) für die Reisebüros in Deutschland wieder in gutes Buchungsjahr. Bei den von der taa bundesweit betreuten Reisebüros war es im Januar 2016 teils zu spürbaren Rückgängen bei Flug- und Touristikbuchungen im Vergleich zum Vorjahresmonat gekommen. Der Februar dagegen verlief derart positiv, dass die Buchungszahlen nicht nur über dem Februar 2015 lagen, sondern auch das Januar-Minus ausgleichen konnten.

„War im Januar noch eine gewisse Zurückhaltung bei den Kunden zu verzeichnen, häufig hervorgerufen durch aktuelle politische Entwicklungen, hat sich die Buchungslage im Februar wieder komplett gefangen“, resümiert taa-Geschäftsführer Adrian Brehm. „Wir sind daher zuversichtlich, dass die Reisebüros für 2016 mit mindestens dem gleichen Geschäftsvolumen wie im letzten Jahr rechnen dürfen, auch wenn sich das Kundenverhalten insbesondere in der Touristik hin zu etwas kurzfristigeren Buchungen verschieben könnte“.

Große Schwankungen bei Flugbuchungen

Besonders auffällig waren laut taa in den ersten beiden Monaten dieses Jahres die Schwankungen bei den Flugbuchungen. Verkaufte im Januar 2015 ein Reisebüro im Durchschnitt noch 968 Flugtickets, waren es im Januar 2016 fast 120 weniger. Im letzten Monat dagegen kletterte die Anzahl der ausgestellten Tickets dagegen auf 2.257, rund 90 mehr als im Februar 2015.

Auch die abgeflogenen Umsätze waren im Januar 2016 gegenüber dem Januar des Vorjahres deutlich rückläufig. Bei den Linienfluggesellschaften gab es einen Rückgang um 16 Prozent, bei den Low Cost Carriern um 5 Prozent. Während sich dieser Trend insgesamt im Februar wieder ausglich, liegen die abgeflogenen Umsätze bei einzelnen Airlines nach wie vor im Minus. Bei der Lufthansa zum Beispiel ist aktuell ein Rückgang um 9 Prozent zu verzeichnen.

Ebenfalls im Minus liegen derzeit die abgereisten Umsätze aus Bahnverkäufen in den Reisebüros. Nach starken Rückgängen im Januar und einem besseren Februar liegen die Umsätze aktuell um rund 5 Prozent unter dem Vorjahr. www.taa.de, http://facebook.com/taa.gmbh

Über TAA

Die Travel Agency Accounting GmbH (TAA) ist ein Dienstleister für alle kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Arbeitsabläufe. Im Jahr 1997 wurde die TAA von erfahrenen Touristik- und Finanzprofis gegründet, seit 2015 ist die TAA ein Unternehmen der international agierenden ETL Gruppe. Die TAA profiliert sich als leistungsstarker Back Office-Partner für Reisevermittler, Reisebüroorganisationen, mittelständische Reiseveranstalter sowie global tätige Konzerne und nimmt dabei eine neutrale, marktführende Position ein. Zudem nutzen auch Unternehmen weiterer Branchen die Dienste der TAA. Oberste TAA-Priorität ist die vertrauensvolle Beziehung zu den Kunden. Kompetenter Service ist für TAA von höchster Bedeutung. Mehr als 1.300 Firmen unterschiedlichster Strukturen und Größen aus den Bereichen Touristik, Verkehr und Dienstleistungen vertrauen der TAA als externem Serviceunternehmen ihr wichtigstes Gut an: ihr gesamtes Rechnungswesen. Mehr Informationen gibt es unter www.taa.de.